ICF Core Sets Hand

Forschungsprojekt ICF Core Sets Hand

Internationale Standards für die Hand-Rehabilitation

Hinter dem Kürzel ICF (International Classification of Functioning, Disability and Health) verbergen sich internationale Klassifikationen der Weltgesundheitsorganisation WHO für verschiedene Gesundheitsprobleme. Sie dienen der standardisierten Erfassung von Gesundheitsstatus und Behinderung und der Versorgungssteuerung.

Als Spezialisten für die Versorgung von Patienten mit Handverletzungen und -erkrankungen haben die BG Kliniken schon an der Entwicklung des ICF Core Sets Hand mitgewirkt. Die Umsetzung und Anwendung in Klinik, Rehabilitation und Forschung steht nun im Zentrum eines aktuellen Forschungsprojektes. Dabei kooperieren die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) und alle neun Akutkliniken mit der Universität München. Sie entwickeln ICF-basierte Behandlungspfade und Arbeitshilfen und legen Anwendungsgebiete fest. Zugleich erarbeiten sie Lernmaterialien zur Anleitung im klinischen Alltag. Ziel ist es, die Rehabilitation dieser Patienten fortlaufend zu verbessern.

  Kontakt

BG Kliniken - Klinikverbund der gesetzlichen Unfallversicherung gGmbH

Geschäftsstelle

Leipziger Platz 1

10117 Berlin

  030 330960-200   info@bg-kliniken.de