Rettungskette Offshore Wind (ROW)

Rettungskette Offshore Wind

Innovative Wege in der Notfallrettung

Neuartige Arbeitsplätze erfordern neue Konzepte des Arbeitsschutzes. Für die zunehmende Zahl von Offshore-Windparks vor Deutschlands Küsten fehlen diese noch. Das soll sich nun ändern. Seit 2012 erforscht das BG Klinikum Hamburg, wie Unfallverletzte schnell und sicher von abgelegenen Windanlagen auf hoher See geborgen und versorgt werden können. Das auf drei Jahre angelegte Projekt soll eine einheitliche Rettungskette für diese komplexe Notfallsituation festlegen und spezielle Maßnahmen zur Unfallprävention entwickeln.

Zum interdisziplinären Projektteam gehören neben Notfall-, Rettungs- und Unfallmedizinern auch Experten aus Biomechanik, Meereswissenschaft, Physik, Ingenieurwesen und Rechtswissenschaft. Sie untersuchen die Realisierbarkeit und Sicherheit der Rettungskette, aber auch ihre Finanzierbarkeit und Wirtschaftlichkeit. Die Berufsgenossenschaft Handel und Warendistribution (BGHW) fördert das Forschungsprojekt.

  Kontakt

BG Kliniken - Klinikverbund der gesetzlichen Unfallversicherung gGmbH

Geschäftsstelle

Leipziger Platz 1

10117 Berlin

  030 330960-200   info@bg-kliniken.de