Rückenmarksverletzungen

Zurück in ein selbstbestimmtes Leben

Eine einzige Sekunde kann ein Leben verändern: Stürze und Unfälle, die das Rückenmark schädigen, reißen Menschen aus ihrem gewohnten Alltag und stellen sie vor immense Herausforderungen.

Die Behandlungszentren für Rückenmarksverletzte der BG Kliniken bereiten Patienten medizinisch und psychologisch auf ihren neuen Lebensabschnitt vor. Hier werden auch Menschen betreut, die durch angeborene Fehlbildungen, Tumore und Entzündungen eine Querschnittlähmung erlitten haben. In den exzellent ausgestatteten BG Kliniken stehen rund 40 Prozent aller Betten dieses Fachgebiets in Deutschland. Ihre Expertenteams verfügen über entsprechend große Erfahrung.

Das Behandlungskonzept umschließt drei Phasen: die Akutversorgung des Patienten nach dem Unfall, seine weiterführende Rehabilitation und eine lebenslange Nachsorge. Spezialisierte Pflegekräfte, Physio- und Ergotherapeuten, Psychologen und Sozialarbeiter arbeiten mit den Patienten auf ein möglichst selbständiges und selbstbestimmtes Leben hin. Angehörige werden in alle Therapiephasen integriert.

  Kontakt

BG Kliniken - Klinikverbund der gesetzlichen Unfallversicherung gGmbH

Geschäftsstelle

Leipziger Platz 1

10117 Berlin

  030 330960-200   info@bg-kliniken.de