Aktuelles Liste
Frankfurt Pressemitteilungen überregional Pressemitteilungen regional Aktuelle Informationen Pressemitteilungen Neuigkeiten Patienten & Angehörige

Kampf den Keimen – Aktion saubere Hände in der BGU Frankfurt am Main

Mit der „Aktion saubere Hände“ hat das „Aktionsbündnis Patientensicherheit“ den Keimen den Kampf angesagt. Ziel einer bundesweiten Kampagne ist eine dauerhafte Senkung der Krankenhausinfektionen durch eine konsequente Händehygiene. Ärzte, Krankenschwestern und Pfleger sollen sich vor und nach jedem Patientenkontakt die Hände desinfizieren. „Im Interesse unserer Patienten unterstützen wir die Kampagne nachhaltig“, meint Dr. Rolf Teßmann, Chefarzt der Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, zugleich auch Krankenhaushygieniker an der BGU Frankfurt am Main. „Zur qualifizierten medizinischen und pflegerischen Behandlung gehört eine konsequente Händedesinfektion vor und nach jedem Patientenkontakt.“

Den internationalen Tag der Händehygiene, den die Weltgesundheitsorganisation für den 5.Mai 2017  ausgerufen hat, nutzt das Aktionsteam der BGU, um Überzeugungs- und Aufklärungsarbeit zu leisten. Von 10 Uhr bis 17 Uhr dreht sich alles um die richtige Händedesinfektion. Informations- und Anschauungsmaterial steht zur Verfügung und Besuchern wird demonstriert, wie Keime im Krankenhaus in Schach gehalten werden können. Dabei können an einem gut sichtbaren Stand in der Eingangshalle des Klinikums Besucher, Patienten und Mitarbeiter bei einem Hygiene-Quiz Ihr Wissen unter Beweis stellen und gewinnen. Denn Jede und Jeder kann dazu beitragen, sich und andere zu schützen, um eine Übertragung von Keimen schon im Vorfeld zu unterbinden.  Hygiene-Wissen spielt dabei eine wichtige Rolle. Eine verbesserte, gemeinschaftliche Prävention hilft, Keime unschädlich zu machen. 

Qualität und Sicherheit in der Patientenversorgung

Die Aktion sieht die Händedesinfektion als einen Schwerpunkt für mehr Qualität und Sicherheit in der Patientenversorgung.
Wichtig für die Händedesinfektion ist, mindestens 3ml Händedesinfektionsmittel an allen Stellen und Zwischenräumen der Hand solange zu verreiben, bis dieses trocken ist.  Im Schnitt wirken die Mittel bereits nach etwa 30 Sekunden. „Mit dieser einfachen und kostengünstigen Maßnahme kann die Ausbreitung von Infektionen maßgeblich gesenkt werden. Deshalb ist in der BGU Frankfurt am Main schon vor Jahren der Verbrauch an Händedesinfektionsmitteln gestiegen“, so die leitende BGU-Hygienefachkraft und Organisatorin der Veranstaltung, Heike Karpf.

Weltgesundheitsorganisation: 5. Mai ist internationaler Tag der Händehygiene

Die „Aktion saubere Hände“ wird vom Bundesministerium für Gesundheit gefördert. Den Durchbruch zur modernen Krankenhaushygiene verdanken wir Dr. Ignatz Philipp Semmelweis. Als erster Mediziner findet der Geburtshelfer 1847 heraus, dass Erreger über die Hände übertragen werden. 

  Pressekontakt

Unfallkrankenhaus Berlin Angela Kijewski

  030 5681-4040   angela.kijewski@ukb.de

  Pressekontakt

BG Unfallbehandlungsstelle Berlin Angela Kijewski

  030 5681-4040   0172 5649172   angela.kijewski@ukb.de

  Pressekontakt

BG Klinikum Bergmannstrost Halle Christian Malordy

  0345 132-6526   christian.malordy­@bergmannstrost.de

  Pressekontakt

BG Universitätsklinikum Bergmannsheil Bochum Robin Jopp

  0234 302-6125   robin.jopp­@bergmannsheil.de

  Pressekontakt

BG Klinikum Hamburg Ulf Mehrens

  040 7306-1381   presse­@buk-hamburg.de

  Pressekontakt

BG Klinikum Duisburg Dieter Lohmann

  0203 7688-3107   dieter.lohmann@bg-klinikum-duisburg.de

  Pressekontakt

BG Unfallklinik Frankfurt am Main Rita Krötz

  069 475-1534   pressestelle­@bgu-frankfurt.de

  Pressekontakt

BG Klinik Ludwigshafen Ute Kühnlein

  0621 6810-2036   ukuehnlein­@bgu-ludwigshafen.de

  Pressekontakt

BG Klinik Tübingen Sven Sender

  07071 606-1607   ssender­@bgu-tuebingen.de

  Pressekontakt

BG Unfallklinik Murnau Lisa Schwede

  08841 48-4484   lisa.schwede@bgu-murnau.de

  Pressekontakt

BG Klinik Bad Reichenhall Daniela Dalhoff

  040 5146-2525   daniela.dalhoff­@vbg.de

  Pressekontakt

BG Klinik Falkenstein Ass. Hans-Jörg Piasecki

  03745 746-5212   verwaltung­@klinik-falkenstein.de

  Pressekontakt

BG Ambulanz Bremen Christiane Budack

  0421 598606-915   c.budack­@bga-bremen.de

  Pressekontakt

BG Kliniken - Klinikverbund der gesetzlichen Unfallversicherung gGmbH Eike Jeske

  030 330960-119   eike.jeske@bg-kliniken.de