Neuer Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Prof. Dr. Tim Viergutz hat zum 01.10.21 die ärztliche Leitung der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie an der BG Klinik Tübingen übernommen.

Infos zur Pressemitteilung

07.10.2021BG Klinik Tübingen

Pressekontakt

Eva Schneider

Unternehmens­kommunikation
07071 606-1670E-Mail

Durch neue Strukturen im personellen und organisatorischen Bereich plant er, die klinische Versorgung, Forschung und Lehre auf höchstem Niveau weiterzuentwickeln.

Prof. Dr. Tim Viergutz verfügt über eine hohe Fachlichkeit im Bereich moderner Anästhesie und intensivmedizinischer Behandlung. Er ist ein ausgewiesener Experte im Aufbau und in der Entwicklung der präklinischen Versorgung. Prof. Dr. Tina Histing, Ärztliche Direktorin der BG Klinik Tübingen, freut sich auf die kommende Zusammenarbeit: „Mit Prof. Dr. Viergutz gewinnen wir einen erfahrenen und hochkompetenten Kollegen.“ Die Klinik profitiere darüber hinaus von seiner Expertise im Bereich Personalentwicklung und klinischer Prozesssteuerung, ergänzt Geschäftsführer Marcus Herbst.

Nach erfolgreich abgeschlossenem Medizinstudium in Tübingen, absolvierte er seine ärztliche Ausbildung im Katharinenhospital Stuttgart und am Universitätsklinikum Jena. In seiner letzten Funktion war er leitender Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin an der Universitätsklinik Mannheim. Im Jahr 2016 habilitierte er im Fach Anästhesiologie, im Jahr 2019 wurde ihm der Titel „Außerplanmäßiger Professor“ durch die Universität Heidelberg verliehen.

 „Die Möglichkeit, in meiner Heimat eine renommierte Klinik mit interessanten Schwerpunkten in die Zukunft zu führen, war natürlich sehr verlockend.“ erläutert der neue Chefarzt seine Motivation für den Wechsel nach Tübingen. Die BG Klinik Tübingen biete mit ihren medizinischen Fachbereichen anästhesiologisch ein sehr vielfältiges Betätigungsfeld. Ergänzend hinzu komme das interessante Spektrum aus Verbrennungsmedizin und sehr differenzierter Schmerztherapie.

Als Ausgleich zum Berufsalltag setzt der 48-Jährige auf sportliche Unternehmungen mit seiner Familie. Im Sommer genießen sie die Natur auf dem Mountainbike, im Winter fahren sie gerne Ski und Snowboard.