Coronavirus: Aktuelle Hinweise

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation können wir derzeit leider keine Besuche in unserem Haus erlauben. Weitere Informationen zu den aktuellen Regelungen im Bergmannstrost finden Sie hier.

Wie können wir Ihnen helfen?

    Pflegefachberatung und Pflegetraining

    Gerade nach einem schweren Unfall und dessen Folgen ist eine professionelle Betreuung und Begleitung der Betroffenen und ihren Angehörigen wichtig. Das Bergmannstrost bietet darum nach dem Klinikaufenthalt eine Pflegefachberatung zur Pflegsituation in der Häuslichkeit und ein Pflegetraining für pflegende Angehörige an.

    Gerade nach einem schweren Unfall und dessen Folgen ist eine professionelle Betreuung und Begleitung der Betroffenen und ihren Angehörigen wichtig. Das Bergmannstrost bietet darum nach dem Klinikaufenthalt eine Pflegefachberatung zur Pflegsituation in der Häuslichkeit und ein Pflegetraining für pflegende Angehörige an.

    Die Pflegefachberatung

    In Kooperation mit den zuständigen Reha-Managern des beauftragten UV-Trägers wird von der Pflegefachberatung ein Termin koordiniert und mit dem BG-Patienten sowie deren Angehörigen ein Hausbesuch abgesprochen.
    Die Pflegefachberatung beinhaltet:
    •    Ermittlung des Umfangs der Hilfslosigkeit/Pflegebedürftigkeit
    •    Beantwortung von Fragen der Versicherten, deren Angehörigen  
    •    Überprüfung und Anpassung von Heil- und Hilfsmitteln
    •    Erstellung eines abschließenden Pflegefachberichtes

    Das Pflegetraining

    Der Reha-Manager der zuständigen BG erteilt einen Auftrag über ein Pflegetraining für den pflegenden Angehörigen des Versicherten. Die Pflegefachberaterin nimmt Kontakt mit den Angehörigen des Versicherten auf und spricht einen Termin ab.
    In einem ersten Gespräch können pflegende Angehörige ihre Ängste, Sorgen und Nöte zum Thema häusliche Versorgung ansprechen. Dabei kann von der Pflegefachberaterin ermittelt werden, ob und in welchem Umfang die Angehörigen Unterstützung benötigen. Der Pflegetrainingsplan wird dann unter Berücksichtigung der Situation und den individuellen Bedürfnissen des Patienten erstellt.
    Das Pflegetraining betrifft alle pflegerischen Bereiche: z.B. Körperpflege, Transfer u.v.m.
    •    es beginnt am Krankenbett im BG Klinikum Bergmannstrost oder in der Häuslichkeit
    •    wird in der Häuslichkeit weitergeführt
    •    ist individuell auf die pflegerische Situation angepasst

    Die Betroffenen und ihre pflegenden Angehörigen werden in diesem Pflegetraining in den pflegerischen Tätigkeiten gestärkt und sensibilisiert, um Pflegefehler zu erkennen und zu vermeiden. Sie bekommen die Möglichkeit, unter kompetenter Anleitung alle notwendigen Pflegehandlungen zu erlernen, bis sie sicher in der Umsetzung sind.

    1. Regina Feldt

      Stabsstelle Pflegefachberatung

      Kontakt