Bilder Alttext

Informationen zum Coronavirus

Testpflicht für Patientenbesuche: Hier erhalten Sie Patientinnen-/Patienten- und Besucherinnen-/Besucherinformationen, Hygieneregeln und Internetlinks in Zusammen­hang Coronavirus (SARS-CoV-2).

Ab sofort ist der Zutritt zum Klinikgelände im Rahmen von Patientenbesuchen nur mit einem gültigen Testnachweis (Antigenschnelltest mit 24 Stunden Gültigkeit oder PCR-Test mit 48 Stunden Gültigkeit; ausgestellt von einer autorisierten Einrichtung) möglich. Eine Testung auf dem Klinikgelände ist derzeit nicht möglich. Eine Übersicht der möglichen Teststellen im Umfeld des Klinikums gibt es hier.

Die Patientenbesuche müssen zudem vollständig geimpft (generell mindestens zwei Wochen nach Zweitimpfung, beim Impfstoff von Johnson & Johnson mindestens zwei Wochen nach einziger Impfung, Nachweis per Impfpass bzw. Impfbescheinigung) oder genesen (Nachweis mittels eines positiven PCR-Befundes, der mindestens 28 Tage und maximal 3 Monate alt ist) sein. 

Die Booster-Impfung befreit nicht von einer Testpflicht. Auch  Patientenbesuche, die zweimal bzw. vollständig geimpft sind, und danach eine Corona-Infektion hatten (Nachweis mittels eines PCR-Tests), benötigen einen negativen Testnachweis. 

Mustererklärung für kostenlose Bürgertests

Besucherinnen und Besucher unserer Klinik haben weiterhin Anspruch auf einen kostenlosen Bürgertest. Dazu hat das Gesundheitsministerium NRW eine Mustererklärung entwickelt, die Sie ausdrucken und der Teststelle als Nachweis vorlegen können. Das Formular können Sie sich hier herunterladen: Formular "Anspruch auf Bürgertestung". 

Ihre Angehörigen können nach Absprache mit unserem Personal im unten beschriebenen Rahmen Besuch empfangen.

Bitte beachten Sie: Patientinnen und Patienten im Krankenhaus sind besonders gefährdet, sodass zusätzliche Infektionen, wie zum Beispiel durch das Coronavirus, schwere Verläufe nehmen. Mit jedem Patientenbesuch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich Viren wie das Coronavirus auch hier im Krankenhaus verbreiten. Zum Schutz Ihrer Angehörigen sowie aller Patientinnen/Patienten und Beschäftigten bitten wir Sie daher zu prüfen, ob Ihr Patientenbesuch wirklich notwendig ist. Bitte reduzieren Sie Ihre Patientenbesuche auf ein Minimum oder sehen – insbesondere bei kurzen Krankenhausaufenthalten – ganz davon ab.

Die Besuchszeiten sind bis auf Weiteres von Montag bis Freitag von 14:30 bis 18:30 Uhr und am Wochenende/an Feiertagen von 14:00 bis 18:00 Uhr. Um sich und andere zu schützen, sind folgende Maßnahmen für Ihren Patientenbesuch erforderlich:

Es gilt für Normalstationen die 3x1 Regelung: je Tag maximal 1 Besucherin oder Besucher (ab 18 Jahre) pro 1 Patientin oder Patient, Dauer: 1 Stunde (außer Stationen 1B, 2A und Intensivstationen, hier sind Besuche weiterhin nur nach vorheriger Absprache mit der zuständigen Ärztin/dem zuständigen Arzt möglich). Patientinnen und Patienten, die auf der Covid-Isolierstation liegen, dürfen keinen Besuch empfangen.

In Ausnahmefällen sind bei besonderer sozialer Indikation auch Patientenbesuche von unter 18-Jährigen möglich. Dies setzt jedoch eine vorherige Absprache mit der zuständigen Chefärztin/dem zuständigen Chefarzt oder der zuständigen Oberärztin/dem zuständigen Oberarzt voraus.

Für den Patientenbesuch ist derzeit

  • ein negativer Corona-Test, der nicht älter als 24 Stunden ist (Schnelltest oder PCR-Test einer autorisierten Einrichtung, kein Selbsttest) UND
  • ein vollständiger COVID-19-Impfschutz (generell mindestens zwei Wochen nach Zweitimpfung, beim Impfstoff von Johnson & Johnson mindestens zwei Wochen nach einziger Impfung, Nachweis per Impfpass bzw. Impfbescheinigung) ODER
  • eine überstandene COVID-19-Erkrankung (Nachweis mittels eines positiven PCR-Befundes, der mindestens 28 Tage und maximal 3 Monate alt ist)

erforderlich.

Nach erfolgter Kontrolle des Test- und 2G-Nachweises bekommt der Patientenbesuch an der Straßenpforte ein grünes Bändchen mit Tagesstempel, das bis zum Verlassen des Klinikgeländes jederzeit gut sichtbar mitgeführt werden muss.

Das Tragen einer FFP2-Maske ist auf dem gesamten Klinikgelände und im Klinikgebäude zu jedem Zeitpunkt verpflichtend. Gleichfalls sind die aktuellen Hygieneregeln zu beachten, insbesondere die regelmäßige Händedesinfektion (Am Haupteingang ist eine Händedesinfektion durchzuführen und dann ohne Umwege die entsprechende Station aufzusuchen. Auch vor Betreten und nach Verlassen des Patientinnen-/Patientenzimmers ist jeweils eine Händedesinfektion verpflichtend) und das Einhalten der Abstandsregeln von 1,5 Metern zu anderen Personen zu jedem Zeitpunkt.

Verzichten Sie auf einen Patientenbesuch, wenn Sie z. B. unter erhöhter Temperatur, Husten, Halsschmerzen oder Durchfall leiden. Sollten Sie einer Risikogruppe (z. B. aufgrund Ihres hohen Alters oder einer Vorerkrankung) angehören, möchten wir Sie bitten, auch in Ihrem eigenen Interesse von einem Patientenbesuch abzusehen.

Ausführlichere Informationen finden Sie unten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Um einen schnellen und reibungslosen Ablauf für die Patientinnen und Patienten sicherzustellen, bitten wir Sie herzlich, vorab unseren in mehreren Sprachen vorliegenden Gesundheitsbogen auszudrucken, sorgfältig auszufüllen und zu Ihrem Termin mit zu bringen.

Wir danken Ihnen für die Beachtung und Umsetzung dieser Regeln.

Wichtiger Hinweis der BG Kliniken

Bitte beachten Sie, dass die BG Kliniken – und damit auch das BG Klinikum Duisburg – Krankenhäuser der chirurgischen Notfallversorgung sind. Wir führen keine primäre Untersuchung bei Verdacht auf Coronavirus (Sars-CoV-2) durch. Sollte bei Ihnen jedoch ein unfallbedingter medizinischer Notfall vorliegen, wenden Sie sich bitte an die Notaufnahme des BG Klinikums Duisburg.