Wie können wir Ihnen helfen?

    Operations­technische Assistenz

    Operations­technische Assistentinnen und Assistenten (OTAs) sind bei uns im BG Klinikum Hamburg ein wichtiger Teil des Operations­teams. In der Ausbildung erlernen Sie die vielfältigen Aufgaben im Operations­dienst, wobei Einsätze in der Notaufnahme, Endoskopie und Zentral­sterilisation fester Bestandteil der Berufs­ausbildung sind.

    Das Aufgabengebiet ist sehr vielschichtig. So betreuen die OTAs Patienten unter Berücksichtigung ihrer psychischen und physischen Situation während des OP- und Funktions­abteilungs­aufenthalte und bereiten bevorstehende Operationen einschließlich der benötigten Instrumente vor. Zusätzlich tragen die Mitarbeiter Verantwortung für hygienischen Maßnahmen sowie Maßnahmen des Arbeits­schutzes, lernen den Umgang und die Wartung medizinischer Apparate und werden in administrativen  Aufgaben geschult.

    Die Ausbildung erfolgt nach den Richtlinien der Deutschen Krankenhaus­gesellschaft (DKG) und dauert in der Regel drei Jahre. Die praktische Ausbildung umfasst mindestens 2.500 Stunden, die theoretische Ausbildung mindestens 2.100 Stunden. Das BG Klinikum Hamburg kooperiert mit dem Bildungs­zentrum für Gesundheits­berufe (BZG) und ermöglicht so die praktische Ausbildung. 

    Anästhesie­technische Assistenz

    Als Anästhesie­technische Assistenz (ATA) unterstützen Sie die Anästhesisten vor, während und nach einer Operation. Sie sind für die Vorbereitung der Geräte und Materialien sowie Medikamente verantwortlich. Wie ein Co-Pilot arbeiten Sie selbstständig und zusammen mit dem Anästhesisten an der Narkose für den Patienten. Für den vielfältigen Aufgabenbereich ist nicht nur fundiertes medizinisches Wissen wichtig, sondern auch die Fähigkeit, mit Menschen umgehen zu können.

    Die Bereiche, in denen Sie während der praktischen Ausbildung eingesetzt werden sind neben der  Anästhesie, der Aufwachraum, die Notaufnahme inkl. Pflegestation, die Endoskopie und die Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte.

    Die Ausbildung erfolgt nach den Richtlinien der Deutschen Krankenhaus­gesellschaft (DKG) und dauert in der Regel drei Jahre. Die praktische Ausbildung umfasst mindestens 3.000 Stunden, die theoretische Ausbildung mindestens 1.600 Stunden. Das BG Klinikum Hamburg kooperiert mit dem Bildungs­zentrum für Gesundheits­berufe (BZG) und ermöglicht so die praktische Ausbildung.

    Weitere Informationen zum jeweiligen Ausbildungsberuf und den freien Vakanzen finden Sie in unserem Karriereportal.

    Unsere Experten

    1.  

      Christine Saloschin

      OP-Managerin

      Kontakt