Wie können wir Ihnen helfen?

    Fort- und Weiterbildung für Pflegekräfte

    Fort- und Weiterbildung in der Pflege beginnt im BG Klinikum Hamburg bereits mit der strukturierten Einarbeitung. In den ersten vier Wochen ihrer Tätigkeit werden unsere Mitarbeiter systematisch an Ihre neuen Aufgaben herangeführt.

    Mit einem strukturierten Einarbeitungskonzept mit Tätigkeitsnachweisen, Geräteeinweisungen sowie Erst-, Zwischen- und Abschlussgesprächen stellen wir sicher, dass alle wichtigen Informationen und „Handgriffe“ vermittelt werden. Jedem neuen Mitarbeiter stehen in dieser Zeit Mentoren und Praxisanleiter mit gleicher Schichteinteilung zur Seite. 

    Zur Einarbeitung gehört bei uns neben pflegefachlichen Inhalten und Arbeits- und Organisationsabläufen auch der Umgang mit EDV und der eigene Arbeitsschutz. Jeder Mitarbeiter erhält bei uns innerhalb der ersten sechs Monate die Gelegenheit, an einem dreitägigen Ergonomietraining teilzunehmen.

    Mit der Einarbeitung hört bei uns die Qualifizierung aber nicht auf: In den ersten drei Jahren ihrer Tätigkeit durchlaufen unsere Mitarbeiter Basisqualifizierungen nach einem tätigkeitsorientierten Schema. Hier eine Übersicht der Themen: Hygiene, Reanimation, Brandschutz, Datenschutz sowie Pflegedokumentation und Strahlenschutz. Hinzu kommen Serviceorientierung, Spezielle Ernährung, Sonden- und Schluckkost, Grundlagen der Beatmung und Trachealkanülen-Management sowie Deeskalationstraining und Kinästhetik oder Kommunikationstraining.

    Weitere Fachfortbildungen

    Nach dreijähriger Tätigkeit im BG Klinikum Hamburg haben Mitarbeiter der Pflege die Möglichkeit, an Aufbauqualifizierungen teilzunehmen, auch zu den oben genannten Themen. Darüber hinaus stehen Ihnen im Rahmen der betrieblichen Fortbildung zahlreiche weitere Qualifizierungsangebote offen.

    Unsere Experten

    1. Annika Feick

       

      Annika Feick

      Stellv. Leiterin Pflege- und Kompetenzentwicklung

      Kontakt