Aktuelles Liste
Pressemitteilungen Duisburg (bg-klinikum-duisburg.de) Pressemitteilungen regional Duisburg Pressemitteilungen überrregional

Schmerzfrei auf Knopfdruck

BG Klinikum Duisburg setzt auf neuartige patientengesteuerte Schmerztherapie nach Operationen

Mindestens jeder zweite Patient in Deutschland klagt nach Operationen über zum Teil erhebliche Schmerzen. Die Schmerzspezialisten im BG Klinikum Duisburg um Dr. Mike Papenhoff haben seit einiger Zeit eine neue, effektive Lösung für die Betroffenen parat: eine einfache und wirkungsvolle Therapie auf Knopfdruck, die sogar ganz ohne unangenehme Spritzen auskommt.

Dabei handelt es sich um ein Verfahren, bei dem sich die Patienten selbsttätig eine hochwirksame Schmerztablette mithilfe eines speziellen Spenders direkt unter der Zunge platzieren. Dort löst sie sich zügig auf und entfaltet schnell ihre Wirkung. „Der Operierte entscheidet eigenständig darüber, ob er ein Schmerzmedikament benötigt und wann er dieses genau erhält“, erklärt Papenhoff die großen Vorzüge des innovativen Systems. Das Warten auf einen Arzt bzw. Kranken- und Gesundheitspfleger entfalle komplett.

Keine Überdosierung möglich

Eine Überdosierung ist dennoch nicht möglich. Denn das Applikationsgerät wird von einem Chip am Arm des Patienten überwacht und gibt erst nach einer festgelegten Sperrfrist die nächste Tablette auf Knopfdruck frei. „Die Selbsttherapie ist ein weiterer wichtiger Baustein in der schmerzmedizinischen Versorgung von frisch Operierten durch unser interdisziplinäres Team“, erklärt Papenhoff.

Die Patienten erhalten direkt nach der Operation meistens zusätzlich herkömmliche Schmerzmittel als „Basistherapie“ und werden intensiv durch das Akutschmerzteam und das Pflegepersonal betreut und überwacht.

Neues Verfahren bietet viele Vorteile

Die Vorteile des neuen Verfahrens – neben schneller Verfügbarkeit und höherem Komfort für die Patienten – liegen auf der Hand: „Ein Venenzugang ist bei dieser Therapieform nicht nötig“, erklärt Ulrike Beutler, die Spezialpflegekraft für die Schmerzbehandlung am BG Klinikum Duisburg, auch „Pain Nurse“ genannt. Dies erleichtere insbesondere die Mobilisation von Patienten und steigere die Patientenzufriedenheit, da kein zusätzliches Gerät mehr entfernt bzw. mitgenommen werden muss.

Die bisherigen Erfahrungen mit dem Verfahren zeigen zudem, dass das Mittel sehr gut verträglich ist und deshalb nahezu keine Probleme mit Übelkeit während der Schmerzbehandlung auftreten.

Schmerzspezialisten und Patienten sind begeistert

Deshalb wird die patientengesteuerte Schmerztherapie im BG Klinikum Duisburg mittlerweile regelmäßig nach solchen Operationen eingesetzt, bei denen ein höherer postoperativer Schmerz zu erwarten ist. Dazu gehören u.a. komplizierte Eingriffe nach Beckenfrakturen oder bei Wirbelsäulenverletzungen. Aktuell sind bereits über 100 Schmerzbehandlungen mit der neuen Methode durchgeführt worden – mit sehr gutem Erfolg.

Sehr angetan von der Selbsttherapie sind dementsprechend auch die meisten Schmerzpatienten des BG Klinikums Duisburg. Dies haben Umfragen ergeben. Ein Beispiel dafür ist Christian Bennör, der aufgrund einer Wirbelfraktur im BG Klinikum Duisburg behandelt wurde. „Ich bin begeistert! Das neue System ist ein deutlicher Zugewinn für uns Schmerzpatienten“, sagt Bennör. Er sei mit der Selbsttherapie auf Knopfdruck viel besser zurecht gekommen als mit den herkömmlichen Methoden.

  Pressekontakt

Unfallkrankenhaus Berlin Angela Kijewski

  030 5681-4040 angela.kijewski@ukb.de

  Pressekontakt

BG Unfallbehandlungsstelle Berlin Angela Kijewski

  030 5681-4040   0172 5649172 angela.kijewski@ukb.de

  Pressekontakt

BG Klinikum Bergmannstrost Halle Christian Malordy

  0345 132-6526 christian.malordy­@bergmannstrost.de

  Pressekontakt

BG Universitätsklinikum Bergmannsheil Bochum Robin Jopp

  0234 302-6125 robin.jopp­@bergmannsheil.de

  Pressekontakt

BG Klinikum Hamburg Dr. jur. Hubert Erhard

  040 7306-1821 h.erhard@bgk-hamburg.de

  Pressekontakt

BG Klinikum Duisburg Dieter Lohmann

  0203 7688-3107 dieter.lohmann@bg-klinikum-duisburg.de

  Pressekontakt

BG Unfallklinik Frankfurt am Main Rita Krötz

  069 475-1534 pressestelle­@bgu-frankfurt.de

  Pressekontakt

BG Klinik Ludwigshafen Ute Kühnlein

  0621 6810-2036 ukuehnlein­@bgu-ludwigshafen.de

  Pressekontakt

BG Klinik Tübingen Sven Sender

  07071 606-1607 ssender­@bgu-tuebingen.de

  Pressekontakt

BG Unfallklinik Murnau Lisa Schwede

  08841 48-4484 lisa.schwede@bgu-murnau.de

  Pressekontakt

BG Klinik Bad Reichenhall Eike Jeske

  030 330960-119 eike.jeske@bg-kliniken.de

  Pressekontakt

BG Klinik Falkenstein Eike Jeske

  030 330960-119 eike.jeske@bg-kliniken.de

  Pressekontakt

BG Ambulanz Bremen Christiane Budack

  0421 598606-915 c.budack­@bga-bremen.de

  Pressekontakt

BG Kliniken - Klinikverbund der gesetzlichen Unfallversicherung gGmbH Eike Jeske

  030 330960-119 eike.jeske@bg-kliniken.de