Aktuelles zu Covid-19

Hier finden Sie Hinweise zum korrekten Verhalten im Verdachtsfall und weitere Informationsangebote.

Wie können wir Ihnen helfen?

    Prof. Dr. Gert Muhr

    Ehemaliger Ärztlicher Direktor des Bergmannsheil verstorben

    Prof. Dr. Gert Muhr leitete 27 Jahre die Chirurgische Klinik

    Infos zur Pressemitteilung

    12.11.2020BG Kliniken

    Pressekontakt

    Profilbild Robin Jopp

    Robin Jopp

    Leiter Stabsstelle Unternehmens­kommunikation

    0234 302-6125E-Mail

    Univ.-Prof. Dr. med. Gert Muhr, der langjährige Ärztliche Direktor des BG Universitätsklinikums Bergmannsheils und Direktor der Chirurgischen Klinik, ist am 29. Oktober 2020 im Alter von 77 Jahren verstorben. Er wirkte im Bergmannsheil von 1983 bis zu seinem Ruhestand im Jahre 2010. Unter seiner Führung baute das Bergmannsheil seine traditionellen Schwerpunkte in der Unfall- und Notfallmedizin weiter aus, erweiterte darüber hinaus sein medizinisches Leistungsspektrum und forcierte seine universitären Aktivitäten in der Forschung und Lehre. Neben seiner Tätigkeit im Bergmannsheil war Prof. Muhr von 1999 bis 2010 Dekan der Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum (RUB).

    Große Verdienste auf medizinischem und universitärem Gebiet

    „Professor Muhr hat mit seinem Schaffen entscheidend dazu beigetragen, dass das Bergmannsheil bis heute als ein renommiertes Trauma- und Notfallzentrum wahrgenommen wird – im Ruhrgebiet und weit darüber hinaus. Vor allem die Integration des Bergmannsheils innerhalb des Universitätsklinikums der Ruhr-Universität Bochum (UK RUB), die Vernetzung mit der Medizinischen Fakultät und die Stärkung von Forschung und Lehre an den Standorten des UK RUB waren ihm immer ein großes Anliegen. Dafür gebühren ihm unser nachhaltiger Dank und unser großer Respekt“, so Dr. Tina Groll, Geschäftsführerin des Bergmannsheils. Zahlreiche nationale und internationale Kooperationen, die Prof. Muhr für das Bergmannsheil angestoßen und vertieft hat, belegen seinen großen Wirkungskreis.

    „Als Chirurg bildete Professor Muhr ein außerordentlich breites medizinisches Spektrum ab“, erklärt Prof. Dr. Thomas Schildhauer, der heutige Direktor der Chirurgischen Klinik im Bergmannsheil. „Bei der Versorgung seiner Patienten hat er immer höchste Ansprüche gestellt – an sich selbst, aber auch an all jene, die bei ihm ihre Ausbildung erfahren durften. Davon profitieren wir, seine Schülerinnen und Schüler, bis heute und sind ihm zu großem Dank verpflichtet.“ Viele seiner ehemaligen Mitarbeiter, die bei ihm ihre Ausbildung absolvierten, sind heute ebenfalls in führenden Positionen in namhaften Kliniken und medizinischen Einrichtungen tätig.

    Kurzvita von Prof. Muhr

    Gert Muhr wurde 1943 in Graz, Österreich, geboren, wo er von 1961 bis 1968 Medizin studierte (Universität Graz). Nach dem Studium arbeitete er an der Chirurgischen Universitätsklinik Graz, 1970 wechselte er an die Medizinische Hochschule Hannover, wo er 1974 Facharzt für Chirurgie wurde. Im Sommer 1974 habilitierte er sich im Fach Unfallchirurgie, im Oktober 1977 wurde er zum außerplanmäßigen Professor ernannt. 1981 nahm er einen Ruf auf den Lehrstuhl für Unfallchirurgie der Universitätsklinik Homburg/Saar an und wurde dort Direktor der Abteilung für Unfallchirurgie.

    Im Mai 1983 wurde er Direktor der Chirurgischen Klinik und Poliklinik des Bergmannsheils in Bochum (Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum) sowie Professor für Chirurgie und Unfallchirurgie an der Ruhr-Universität Bochum (RUB). Prof. Muhr war Mitglied und Ehrenmitglied zahlreicher nationaler und internationaler Vereinigungen für Chirurgie und Unfallchirurgie. Zum 30. September 2010 schied er aus seinen Diensten für das Bergmannsheil aus und wechselte in den Ruhestand.

    Bild: Univ.-Prof. Dr. med. Gert Muhr während des Symposiums anlässlich seiner Verabschiedung im Bergmannsheil am 17. Sept. 2010 - Bildnachweis: Bergmannsheil