Wie können wir Ihnen helfen?

    Neue Leitung im BG Klinikum Duisburg

    Unfallklinik besetzt Geschäftsführung sowie Ärztliche und Kaufmännische Direktion neu.

    Das BG Klinikum Duisburg hat seine Geschäftsführung sowie die Ärztliche und Kaufmännische Direktion neu besetzt. Geschäftsführerin des überregionalen Traumazentrums wird zum 1. Oktober 2019 Brigitte Götz. Götz war zuletzt Ressortleiterin der OSB-Krankenhausmanagementberatung GmbH und folgt auf Thomas Dziuba, der die Position kommissarisch übernommen hatte.

    Bereits Mitte September hat zudem Prof. Dr. Marcel Dudda seine Arbeit als Ärztlicher Direktor des Klinikums aufgenommen. Der Chirurg ist Direktor der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie am Universitätsklinikum Essen und lehrt an der Universität Duisburg-Essen.

    Götz und Dudda haben nun die Aufgabe, das BG Klinikum Duisburg im Sinne des Versorgungsauftrages der gesetzlichen Unfallversicherung weiterzuentwickeln und durch die Kooperation mit dem Universitätsklinikum Essen zukunftsfähig aufzustellen. Thomas Dziuba: „Mit Brigitte Götz und Prof. Dr. Marcel Dudda haben wir nicht nur ausgewiesene Experten für die Klinikleitung gewonnen, sondern auch die wichtigste Grundlage für unsere strategische Neuausrichtung geschaffen.“

    Ebenfalls ab 1. Oktober 2019 wird Prof. Dudda zudem mit Dr. Nikolaus Brinkmann einen neuen Stellvertretenden Ärztlichen Direktor an seiner Seite haben. Brinkmann wiederum folgt auf Dr. Peter-Michael Hax, der das Unternehmen Ende August in den Ruhestand verlassen hat. Brinkmann wird außerdem stellvertretend die Leitung der hauseigenen Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie übernehmen.

    Kaufmännischer Direktor des BG Klinikums Duisburg schließlich ist zukünftig Philipp Schwechten, der bislang die Allgemeine Verwaltung geleitet hat. Der Diplom-Kaufmann verantwortet zusätzlich bereits das Tagesgeschäft zweier Tochtergesellschaften der Einrichtung.

    „Die neue Führungsmannschaft am BG Klinikum Duisburg ist eine echte Idealbesetzung. Ich bin überzeugt, dass das Klinikum den anstehenden Herausforderungen nun deutlich gelassener entgegentreten kann“, so Reinhard Nieper, Vorsitzender Geschäftsführer der BG Kliniken. „Gleichzeitig danken wir aber auch den Vorgängern: Sie haben diese positive Entwicklung überhaupt erst möglich gemacht.“

    Unsere Neuigkeiten