Pandemielage: Krankenhausbesuche

Krankenhausbesuche von Patient*innen in der BG Unfallklinik sind aufgrund der sich zuspitzenden Pandemielage bis auf weiteres grundsätzlich untersagt.
Der Kontakt sollte vorrangig telefonisch erfolgen. Weitere Informationen ->

Wie können wir Ihnen helfen?

    Patientenfürsprecher

    Unser Patientenfürsprecher bietet Ihnen unbürokratische Hilfe.

    Unser evangelischer Klinik­pfarrer Herr Lothar Jung-Hankel ist auch als Patienten­fürsprecher an der BG Unfall­klinik tätig. Als solcher wurde er von der Stadtverordneten­versammlung Frankfurt am Main berufen, so wie es auch das Krankenhaus­gesetz vorsieht. Er arbeitet unabhängig und ehren­amtlich als Ansprech­partner für alle Patienten.

    Zu seinen Auf­gaben gehören:

    • Entgegen­nahme von Lob und Be­schwerden der Patienten
    • Be­antworten von Fragen (z. B. bezüglich der Rechte eines Patienten)
    • Vermittlung bei Problemen zwischen Patienten und Klinik­personal
    • An­nahme und Weiter­leitung von An­regungen und Verbesserungs­vorschlägen

    Prinzipiell behandelt der Patienten­fürsprecher alles ver­traulich, was Patienten ihm er­zählen - er unter­liegt der Schweige­pflicht. Nur mit dem Einverständnis eines Patienten darf er Informationen weiter­geben und zum Beispiel dessen An­liegen gegen­über der Klinik­leitung oder dem Krankenhaus­träger ver­treten.

    Sie können ihn telefonisch oder per E-Mail er­reichen. Ihm steht ein Raum für Einzel­gespräche (Gebäude­teil N, 1. Stock, Zimmer 110) zur Ver­fügung. Falls ein Patient nicht in der Lage ist, sich selbst an Herrn Jung-Hankel zu wenden, kann er dies über einen An­gehörigen oder Ver­trauten tun. Bei Be­darf kommt er auch zu Patienten ans Bett, sodass man auch dort direkt seine Unter­stützung in An­spruch nehmen kann.

    Die Arbeit des Für­sprechers ist für Patienten kosten­los.

    Unser Team

    1. Porträt Lothar Jung-Hankel

      Lothar Jung-Hankel

      Patientenfürsprecher

      Kontakt