Frankfurter BG-Forum mit Fallvorstellungen: Verletzungen des Ellenbogens

Bitte beachten Sie, dass wegen der aktuellen Situation unsere Veranstaltungen bis auf Weiteres auch kurzfristig geändert bzw. abgesagt werden können.

Infos zur Veranstaltung

09.02.202218:00–20:00 Uhr

Ihr Ansprechpartner

Porträt Claudia Diemann-Paeth

Claudia Diemann-Paeth

Wissenschaftssekretariat und Kongressbüro
E-Mail

Wir dürfen Sie herzlich zu unserem Frankfurter BG-Forum mit Fallvorstellungen in die BG Unfallklinik Frankfurt am Main gGmbH einladen.
In der aktuellen Veranstaltung haben wir unser Augenmerk auf die Verletzungen des Ellenbogens gelegt.

Diese nehmen aufgrund der vermehrten sportlichen Aktivität der Bevölkerung auf der einen sowie der fortschreitenden Überalterung der Bevölkerung auf der anderen Seite stetig zu und stellen einen erheblichen Anteil des Patientenguts unfallchirurgischer Kliniken dar. Je nach Verletzungsmechanismus kommt es dabei zu einfachen Bruchformen im Rahmen von niederenergetischen Traumen bis hin zu komplexen Trümmerbrüchen bei Hochrasanztraumen oder osteoporotischen Knochen.
Die Kenntnis der Gelenkanatomie und -biomechanik ist dabei eine entscheidende Voraussetzung für das Verstehen der Verletzungsmuster, der gezielten Diagnostik und Therapie. Aus diesem Grund bedarf es zumeist einer individuellen Fallentscheidung durch ein erfahrenes und qualifiziertes Team. Insbesondere sind der richtige operative Zugangsweg, die Wahl des richtigen Implantats und die richtige Platzierung unbedingte Voraussetzung zur Minimierung von Problemen.

Zu den besonderen, wenn auch seltenen, Bruchformen zählen dabei komplexe Luxationsfrakturen sowie Trümmerbrüche des distalen Humerus. Hier liegt zumeist eine erhebliche Zerstörung der ursprünglichen Gelenkfläche sowie des umgebenen Weichteilgewebes und v. a. Bandapparates vor, welches einer exakten Wiederherstellung bedarf, um eine dauerhafte Gelenkschädigung im Sinne einer posttraumatischen Arthose zu vermeiden.
Aus diesem Grund erfordert die Behandlung dieser Fraktursituationen von der korrekten Klassifikation über den geeigneten OP-Zeitpunkt bis hin zur Wahl und Umsetzung des richtigen Operationsverfahrens ein hohes Maß an chirurgischer Expertise und operativer Erfahrung.

Im Rahmen dieser Veranstaltung möchten wir Ihnen daher anhand von zahlreichen Fallbeispielen einen Überblick über die aktuellen Therapieprinzipien der akuten sowie chronischen Verletzungszustände des Ellenbogengelenks vermitteln sowie mit Ihnen über mögliche Fallstricke in der Behandlung diskutieren.

Frankfurter BG-Forum mit Fallvorstellungen

Verletzungen des Ellenbogens