Coronavirus: Aktuelle Hinweise

Neu: Derzeit gilt in der BG Unfallklinik Murnau ein Besucherstopp.                   Weiterlesen

Wie können wir Ihnen helfen?

    Kindertraumatologie und Kinderorthopädie

    Die Abteilung für Kindertraumatologie und Kinderorthopädie umfasst sämtliche angeborenen und erworbenen Erkrankungen sowie Verletzungen des Haltungs- und Bewegungsapparates von Kindern und Jugendlichen. 

    Ihr Ansprechpartner

    Prof. Dr. med.

    Fabian M. Stuby

    Ärztlicher Direktor und Chefarzt Unfallchirurgie, Orthopädie und Allgemeinchirurgie

    08841 48-240608841 48-2486E-Mail
    Termine

    Durch eine enge standortübergreifende interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen der BG Unfallklinik Murnau, des Klinikums Garmisch-Partenkirchen sowie der Kinder Rheumaklinik Garmisch-Partenkirchen können wir eine optimale Behandlung - auch intensivpflichtiger,  beatmungspflichtiger, brandverletzter, körperlich und geistig schwerbehinderte Kinder sowie Verletzungen und Erkrankungen bei Säuglingen und Kleinkindern -  anbieten. Über das Institut für chronisch seltene Skeletterkrankungen können auch Erwachsene konservativ oder operativ behandelt werden.

    Kindertraumatologie

    Kinder und Jugendliche besitzen eine besondere Anatomie und befinden sich noch im Wachstum. So unterscheiden sich bei ihnen Verletzungsmuster, Diagnostik und Therapie grundlegend vom Erwachsenen. Wir gewährleisten die Akutversorgung von Verletzungen, komplexe Therapien mehrfachverletzter Kinder sowie die Behandlung von posttraumatischen Folgezuständen. Zu unserem Angebot gehören zudem kindertraumatologische Sprechstunden zur Nachkontrolle, Heilverfahrenskontrolle, Therapie- und Rehabilitationsplanung sowie Einholung einer Zweitmeinung bei Verletzungsfolgen.

    Leistungsspektrum Kindertraumatologie:

    • Frische Verletzungen des Bewegungsapparates
    • Knochenbrüche
    • Gelenkverletzungen, inkl. Meniskus-, Band- und Knorpelverletzungen
    • Mehrfachverletzte / Schwerverletzte Kinder
    • Kindgerechte Operationsmethoden
    • Minimalinvasive Chirurgie / Schlüssellochchirurgie
    • Behandlung von posttraumatischen Folgezuständen (z.B. Achsfehlstellungen, Längendifferenzen)

    Rekonstruktive Kinderorthopädie

    Zum breiten  Spektrum der Rekonstruktiven Kinderorthopädie zählen die konservative und operative Behandlung von Hand- und Fußfehlbildungen, Fehlbildungen und Erkrankungen der großen und kleinen Gelenke, Erkrankungen und Deformitäten der Wirbelsäule, Achsfehler und Längendifferenzen der Extremitäten sowie gutartige Knochentumore. Neben den klassischen kinderorthopädischen Krankheitsbildern wie z.B.  Klumpfuß, Knick-Senkfuß, Hüftdysplasie, Morbus Perthes, Exostosenerkrankung  und Epiphysiolysis capitis femoris werden Kinder mit neuromuskulären Erkrankungen wie

    Leistungsspektrum Kinderorthopädie:

    • Angeborene Skelettfehlbildungen und Skelettmissbildungen
    • Chronisch seltene Skeletterkrankungen (TRPS, MHE)
    • Angeborene oder erworbene Achsfehlstellungen und Längendifferenzen  der oberen und unteren Extremität
    • Knochen- und Weichteilinfektionen
    • Gutartige Knochentumore
    • Hüfterkrankungen: Hüftdysplasie, Morbus Perthes, Epiphyseolysis capitis femoris
    • Fuß- und Zehendeformitäten: Klumpfuß, Knick-Senkfuß, Plattfuß, Brachymetatarsus
    • Angeborene Stoffwechselstörungen
    • Neuromuskuläre Erkrankungen
    • Muskeldystrophien
    • Wirbelsäulendeformitäten

     

     

     

     

     

    Unser Team

    1. Joachim Lau

      Dr. med.

      Joachim Lauen

      Leitender Arzt Kinderorthopädie

      Kontakt
    2. PD Dr. med.

      Dorien Schneidmüller

      Leitende Oberärztin Kindertraumatologie

      Kontakt
    3. Profilbild Jens Eckhoff

      Jens Eckhoff

      Oberarzt Kinderorthopädie

      Kontakt
    Alle Beiträge

    Aus unserem Ratgeber