Forschung

Alle Aktivitäten der BG Ambulanz stellen den Erhalt und die Wieder­erlangung der Arbeits­fähigkeit und der sozialen Teilhabe des Menschen in den Mittelpunkt. Dazu gehört auch die hausinterne Forschung – ihre Schwerpunkte konzentrieren sich auf die Bereiche Versorgung und Prävention.

Ihr Ansprechpartner

Porträt von Stefan Dalichau

Prof. Dr. rer. nat.

Stefan Dalichau

Leiter Sport­therapie
0421 598 606 667E-Mail

Wir überprüfen nach wissenschaftlichen Standards sowohl bewährte als auch innovative Therapie- und Reha-Maßnahmen und optimieren immer wieder Abläufe und Prozesse. Die eingesetzten Therapie­geräte beurteilen wir ebenfalls regelmäßig im Hinblick auf ihre Effektivität.

Auch alle Projekte der Betrieblichen Gesundheits­förderung werden im Rahmen der so genannten Primär- und Sekundär­prävention seit vielen Jahren kontinuierlich ausgewertet. Dabei hat Primär­prävention alle Maßnahmen im Blick, die dem Erhalt der Gesundheit dienen, während Sekundär­prävention sich mit den Möglichkeiten einer Früherkennung, also der rechtzeitigen Behandlung von Erkrankungen, befasst.

Kooperation mit anderen Forschungs­einrichtungen

Die Forschungs­aktivitäten der BG Ambulanz werden ergänzt durch die Kooperation mit dem Fachbereich Public Health / Gesundheits­wissenschaften der Universität Bremen und mit dem Leibniz-Institut für Präventions­forschung und Epidemiologie Bremen.

Eine Einbindung in Multi-Center-Studien – das sind Studien, die in mehreren klinischen Zentren von unterschiedlichen Untersuchern durchgeführt werden, – sowie die Veröffentlichung zahlreicher fachbezogener Publikationen fördern den Austausch und einen konstanten Wissenszuwachs.

Alle Beiträge

Aus unserem Ratgeber