Chefarztwechsel nach 18 Jahren: Dr. Stefan Lönnecker (li.) gibt die Leitung der Fachabteilung AIR am BGKH an Prof. Alexander Tzabazis weiter.

Chefarztwechsel in der Anästhesie, Intensiv-, Rettungs- und Schmerzmedizin

Nach 18 Jahren als Chefarzt der Abteilung für Anästhesie, Intensiv-, Rettungs- und Schmerzmedizin (AIR) am BG Klinikum Hamburg (BGKH) reicht Dr. Stefan Lönnecker mit dem Eintritt in den Ruhestand den Staffelstab an Prof. Alexander Tzabazis weiter, der zum 1. Januar 2024 als neuer Chefarzt angetreten ist.

Infos zur Pressemitteilung

26.01.2024 BG Klinikum Hamburg

Pressekontakt

Profilbild Christiane Keppeler

Christiane Keppeler

Leiterin Unternehmens­kommunikation und Marketing
040 7306-1310040 7306-1706 E-Mail

In dieser Funktion wird Prof. Tzabazis die Fachabteilung des BGKH medizinisch, strategisch und wirtschaftlich weiterentwickeln – und damit auch einen maßgeblichen Anteil an der Fortsetzung der jahrzehntelangen Erfolgsgeschichte des BG Klinikums Hamburg in der Akutversorgung von Unfall- und Schwerverletzten haben, für die die AIR ein ganz wesentlicher Schlüssel ist. „Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung und die Möglichkeit, an die langjährige Arbeit meines Vorgängers nahtlos anknüpfen zu können,“ erklärt Prof. Tzabazis und führt aus: „Die Abteilung ist gut in Schuss und ich fühle mich vom gesamten Team sehr freundlich empfangen, das erleichtert mir den Einstieg ungemein. Mein Dank gilt hierbei auch der Geschäftsführung des BGKH, die uns eine einmonatige gemeinsame Übergangszeit für eine geordnete Übergabe ermöglicht hat.“ 
 
Prof. Tzabazis, der zuletzt als stellvertretender Klinikdirektor an der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Lübeck, tätig war, verfügt über eine ausgeprägte fachliche Expertise. Der 49-jährige, der seine medizinische Laufbahn am Universitätsklinikum Erlangen startete, ist Facharzt für Anästhesiologie mit Zusatzbezeichnungen im Bereich der Notfallmedizin, der speziellen Schmerzmedizin sowie der Intensivmedizin und verfügt über weitere Kompetenzen bzw. Qualifikationen im Bereich der Kinderanästhesie, der Transfusionsmedizin und der Echokardiographie. Zudem bringt er eine umfangreiche, teils internationale Führungserfahrung mit und war u.a. mehrere Jahre als Clinical Assistant Professor an der renommierten Stanford University in den USA tätig. 
 
Dr. Stefan Lönnecker, der am 31. Januar nach insgesamt 36 Jahren am BGKH verabschiedet wird, blickt mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf den bevorstehenden Ruhestand: „Nach dem ersten persönlichen Treffen mit Prof. Tzabazis war ich wirklich sehr froh. Ich weiß, dass die Abteilung bei ihm in besten Händen ist. Vieles bleibt erhalten, Prozesse laufen weiter und ich freue mich, dass das Haus mit ihm einen exzellenten Nachfolger gefunden hat. Das macht den Abschied etwas leichter. Was mir natürlich fehlen wird, ist die tägliche interprofessionelle Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen aus allen Bereichen des Hauses. Ich bin froh und dankbar, dass ich in all den Jahren am BGKH mit so vielen freundlichen Menschen zusammenarbeiten durfte.“  

Weitere Informationen über unsere Fachabteilung AIR finden Sie hier