Reha Symposium 2021: Corona, Kooperationen, Kompetenzen

Mit über 600 Gästen, 80 Vorträgen und 20 Workshops bleibt das 3. Reha Symposium in Frankfurt am Main auf Wachstumskurs.

Infos zur Pressemitteilung

28.09.2021 BG Kliniken

Pressekontakt

Profilbild Eike Jeske

Eike Jeske

Bereichsleiter Unternehmens­kommunikation und Marketing
030 330960-119 E-Mail

Das Reha Symposium der BG Kliniken hat am 23.-24. September 2021 nach pandemiebedingter Pause erstmals wieder als reine Präsenzveranstaltung im Kongresszentrum der Frankfurter Messe stattgefunden. Mithilfe eines umfangreichen Hygienekonzepts konnten mehr als 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich zwei Tage lang aus erster Hand über aktuelle Entwicklungen und Fortschritte der medizinischen Rehabilitation informieren.

Neben aktuellen Themen, wie dem Umgang mit COVID-19 als Berufskrankheit und der fortschreitenden Digitalisierung im Gesundheitswesen, stand vor allem die medizinische Rehabilitation in einzelnen Fachgebieten im Mittelpunkt der Veranstaltung. So fokussierten die Expertengespräche und Fachvorträge dabei unter anderem auf die Technische Orthopädie, Neurologie und die Rehabilitation von Hand- und Brandverletzungen. Begleitet wurde das Reha Symposium erneut durch Unternehmen für Hilfsmittelversorgung, Medizin- und Messtechnik sowie Orthopädie, die ihre Produkte auch in eigenen Workshops vorstellten.

Ausrichter der Veranstaltung war die BG Unfallklinik Frankfurt am Main, deren Geschäftsführer Medizin und wissenschaftlicher Leiter Dr. Christoph Reimertz die Gäste zusammen mit Konzerngeschäftsführer Reinhard Nieper begrüßte: „Das Reha Symposium bietet eine einzigartige Möglichkeit des Austauschs zu allen Facetten der Rehabilitation. Ich freue mich, dass wir so viele prominente Teilnehmende aus allen Bereichen des Heilverfahrens in Frankfurt begrüßen dürfen.“ Hans-Peter Kern, Vorsitzender des Hauptausschusses der BG Kliniken ergänzte: „Das Veranstaltungsprogramm zeigt, wie divers die Fragestellungen in der Rehabilitation sind und welche Expertise und Innovationsfähigkeit die BG Kliniken auf diesem Gebiet haben".

Bilder Alttext

Keynote-Speaker Prof. Dr. Sami Haddadin 

Keynote-Speaker Professor Dr. Sami Haddadin stellte abschließend Möglichkeiten und Potenziale für den Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Medizin vor. Indem intelligente Systeme erlernen, mit der Umwelt zu interagieren und sich motorische Fähigkeiten des Menschen aneignen, könnten die Diagnostik sowie Behandlungsmethoden in der medizinischen Versorgung und der Rehabilitation verbessert und individualisiert werden, so der Wissenschaftler der TU München, mit der die BG Kliniken zukünftig bei der Entwicklung künstlicher Intelligenz zusammenarbeiten.

Das nächste Reha Symposium der BG Kliniken findet 2023 in Berlin statt.

Youtube Video

Bitte bestätigen Sie die Verwendung von YouTube. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung und den .

Das waren nur einige der großen Momente unserer diesjährigen Veranstaltung. Wir danken allen Teilnehmenden für den tollen Austausch.