Kardiologie im Bergmannsheil unter neuer Leitung

Prof. Dr. Moritz Seiffert folgt Prof. Dr. Andreas Mügge nach

Infos zur Pressemitteilung

27.02.2024 BG Universitätsklinikum Bergmannsheil Bochum

Pressekontakt

Robin Jopp

Leiter Unternehmens­kommunikation
0234 302-6125 E-Mail

Die Klinik für Kardiologie und Angiologie am BG Universitätsklinikum Bergmannsheil hat einen neuen Chefarzt: Prof. Dr. Moritz Seiffert hat die Position zum 1. Februar 2024 übernommen. Der 42-jährige Kardiologe war zuletzt als leitender Oberarzt der Klinik für Kardiologie am Universitären Herz- und Gefäßzentrum Hamburg beschäftigt. Er folgt Prof. Dr. Andreas Mügge nach, der nach fast 22-jähriger Tätigkeit in der Leitungsposition in den Ruhestand verabschiedet wurde.

„Im Herzen unseres Leistungsspektrums“

„Die Kardiologie steht im Herzen unseres Leistungsspektrums“, sagt Dr. Tina Groll, Geschäftsführerin des Bergmannsheils. „Wir freuen uns daher, dass wir mit Herrn Prof. Seiffert einen überaus renommierten Experten gewonnen haben, der diese leistungsstarke Klinik in positiver Weise weiterentwickeln wird. Zugleich danken wir Herrn Prof. Mügge für sein langjähriges Wirken für unser Haus: Gemeinsam mit seinem Team hat er die Kardiologie erfolgreich und nachhaltig in den regionalen und überregionalen Versorgungsstrukturen etabliert.“ Prof. Seiffert erklärt: „Ein differenziertes Leistungsspektrum, ein hochkompetentes und eingespieltes Team und eine sehr gute Reputation: all das zeichnet die Kardiologische Klinik im Bergmannsheil aus. Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen möchte ich unser klinisches und wissenschaftliches Profil weiter schärfen und ausbauen.“

Spezialist für interventionelle Kardiologie

Der gebürtige Hamburger ist Spezialist für interventionelle Kardiologie und versiert in innovativen Verfahren der schonenden, kathetergestützten Herzmedizin. Auch die qualifizierte Versorgung von kardiologischen Notfall- und Intensivpatientinnen und -patienten, beispielsweise nach einem Herzinfarkt oder Herzstillstand, gehört zu seinen Kernkompetenzen. Dabei versteht sich Prof. Seiffert als Teamplayer: „Gerade in der Herzmedizin ist kooperatives und fachübergreifendes Denken und Handeln unerlässlich, um Menschen mit komplexen Erkrankungen erfolgreich behandeln zu können. Ich freue mich daher auf eine gute und produktive Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen der verschiedenen Berufsgruppen und Fachbereiche und insbesondere mit der Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie im interdisziplinären Herz-Team.“

Vita Moritz Seiffert

Moritz Seiffert, geboren am 11.06.1981 in Hamburg, absolvierte sein Medizinstudium in Heidelberg, Indianapolis (USA), Houston (USA) und Boston (USA). Nach seiner Approbation und Promotion begann seine berufliche Laufbahn im Universitären Herzzentrum Hamburg. Es folgte ein DFG-gefördertes Forschungsstipendium und die fachärztliche Anerkennung für Innere Medizin und Kardiologie, anschließend wurde Seiffert 2016 zum Oberarzt berufen. Nach seiner Habilitation im Jahr 2017 wurde er 2018 zum leitenden Oberarzt der Klinik für Kardiologie am Universitären Herz- und Gefäßzentrum Hamburg befördert. Später übernahm er zusätzlich die Leitung des Programms für interventionelle Aortenklappentherapie. Sein Wechsel nach Bochum als Chefarzt der Klinik für Kardiologie und Angiologie am BG Universitätsklinikum Bergmannsheil – Klinikum der Ruhr-Universität Bochum erfolgte zum 1. Februar 2024. Seiffert ist Mitglied mehrerer kardiologischer Fachgesellschaften und Vereinigungen und verfügt über diverse Zusatzqualifikationen. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Bild (v.l.): Katja van Bracht (Pflegedirektorin), Anne Elvering (kaufmännische Direktorin), Dr. Tina Groll (Geschäftsführerin) und Prof. Dr. Reinhold Laun (Ärztlicher Direktor) begrüßen Prof. Dr. Moritz Seiffert (Mitte) – Bildnachweis: BG Universitätsklinikum Bergmannsheil