Coronavirus: Aktuelle Hinweise


Die BG Klinik Bad Reichenhall ist weiterhin geöffnet.
Aufgrund der aktuellen Pandemielage gilt ein Besuchsverbot in unserer Klinik.
In der Klinik werden umfangreiche Infektionsschutzmaßnahmen zur Sicherheit der Patient*innen umgesetzt.

Mehr erfahren

Wie können wir Ihnen helfen?

    Berufsbedingte Erkrankungen der Atmungsorgane

    • Infektionskrankheiten (BK 3101, auch Z. n. SARS-CoV-2 Infektionen)
    • Staublungenerkrankungen (Pneumokoniosen) wie Silikose (BK 4101)
    • Asbestose (BK 4103)
    • Zustand nach aktiver Siliko-Tuberkulose (BK 4102) 
    • Lungenfibrose durch Hartmetallstäube (BK 4107)
    • Durch Aluminium verursachte Atemwegs- und Lungenerkrankungen (BK 4106) 
    • Exogen allergische Alveolitiden (BK 4201)
    • Lungen- oder Kehlkopfkrebserkrankungen (BK 4104)
    • Mesotheliom (BK 4105)
    • Durch Nickel verursachter Lungenkrebs (BK 4109) 
    • Lungenkrebs durch Kokereirohgase (BK 4110) 
    • Lungenkrebs durch polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (BK 4110) 
    • Lungenkrebs durch Siliziumdioxid (BK 4112)
    • Karzinomerkrankungen der Nasenhaupt- und Nasennebenhöhlen (BK 4203) 
    • Chronische obstruktive Bronchitis oder Emphysem von Bergleuten unter Tage im Steinkohlenbergbau (BK 4111)
    • Allergisch bedingte obstruktive Atemwegserkrankungen (BK 4301) 
    • Durch chemisch irritativ oder toxisch wirkend verursachte Stoffe verursachte obstruktive Atemwegserkrankungen (BK 4302)
    • Erkrankungen durch Blei oder Quecksilber (BK 1101, 1102)
    • Zustand nach Thorax- bzw. Lungenoperationen, Tumortherapie, Lungentransplantation, Thoraxtrauma
    • Anschluss-Rehabilitation nach stationärer Krankenhausbehandlung