Die „Herzkammern“ des Bergmannsheils erkunden

Vom High-Tech-OP-Zentrum bis zur modernen Intensivstation: Pflegeaktionstage im Bergmannsheil

Infos zur Pressemitteilung

05.09.2022BG Universitätsklinikum Bergmannsheil Bochum

Pressekontakt

Profilbild Robin Jopp

Robin Jopp

Leiter Stabsstelle Unternehmens­kommunikation
0234 302-6125E-Mail

Das OP-Zentrum erkunden, die modernen Intensivstationen erleben, Bereiche und Pflegeteams hautnah kennenlernen: Das und noch viel mehr gibt es jetzt im BG Universitätsklinikum Bergmannsheil. An vier Aktionstagen öffnet das Haus für alle interessierten Pflegeprofis seine Türen und zeigt, wie spannend und vielfältig Pflege in einer hochmodernen Akutklinik sein kann. Kurzentschlossene mit Jobambitionen können sich natürlich direkt bewerben. Und auch angehende Pflegeexpertinnen und -experten, die sich für eine Ausbildung interessieren, sind herzlich eingeladen! Einfach zum jeweiligen Termin anmelden unter E-Mail: sekr.pdl@bergmannsheil.de, Telefon: 0234 302-6301, oder WhatsApp: 01622337899.

Die Termine:

20.09. und 23.11.22: Aktionstage Intensivstation
Hier geht es „intensiv“ zur Sache: Interessierte aus der Pflege erleben die verschiedenen Intensivstationen des Bergmannsheils im Live-Betrieb und bekommen viele spannende Einblicke – auch in die ECMO-Therapie. An beiden Tagen gibt es jeweils zwei Startzeiten: 9.00 und 15.00 Uhr.

11.10.22: Aktionstag OP-Zentrum
So läuft’s im High-Tech-OP: Expertinnen und Experten aus OP- und Anästhesiepflege lernen im Bergmannsheil eines der größten und modernsten OP-Zentren der Region kennen. Startzeiten sind um 10.00 und um 15.00 Uhr.

20.10.22: Projekttag Herz-Thorax-Chirurgie
So viel Herz war nie: Spannende Erkundungen, Expert Talks und ein Come-Together mit Pflegeteam und Pflegedirektion – das und mehr gibt es beim Projekttag Herz-Thorax-Chirurgie. Begrüßt wird herzlich ab: 9.00 Uhr.

Weitere Infos gibt es hier.

Bild: Bergmannsheilerinnen und Bergmannsheiler zeigen bei den Pflegeaktionstagen im Herbst, was die Klinik zu bieten hat – Bildnachweis: Melina Kalwey, Bergmannsheil