Qualitätsmanagement

Ihr gesetzlicher Auftrag und ihr Selbst­verständnis verpflichten die BG Kliniken in besonderem Maße zu kompromissloser Qualität. Alle medizinischen Leistungen zielen darauf ab, die Gesundheit und die Leistungs­fähigkeit der Patienten „mit allen geeigneten Mitteln“ wiederherzustellen – so legt es die Sozialgesetzgebung in § 1 SGB VII fest.

Mit diesem Anspruch und den daraus resultierenden Möglichkeiten geht die gesetzliche Unfallversicherung weit über die in der gesetzlichen Kranken­versicherung vorgesehene Versorgungs­qualität hinaus. Gleichzeitig gilt es, die verfügbaren Mittel so wirtschaftlich einzusetzen, dass eine kostendeckende Leistungs­erbringung gesichert ist. Um beide Zielsetzungen zu erreichen, unterliegen die BG Kliniken einem konsequenten Qualitäts­management.

Der Gesetzgeber verpflichtet zudem alle stationären Rehabilitations­einrichtungen, an einem Qualitäts­management-Verfahren teilzunehmen, das von der Bundes­arbeits­gemeinschaft für Rehabilitation (BAR) anerkannt ist. Die BG Klinik für Berufskrankheiten Bad Reichenhall hat ein Qualitäts­management­system unter Berücksichtigung der Qualitäts­grund­sätze der DEGEMED eingeführt und ist nach dem internationalen Standard DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert. Die Klinik unterzieht sich regelmäßigen Audits, um die Zertifizierung von unabhängiger Seite überprüfen und bestätigen zu lassen. 

Zur unabhängig und laufend geprüften Qualität kommt ein individuell auf den Patienten abgestimmter Therapiezielkatalog hinzu. Durch die Kombination aus klinikweitem Qualitäts­management und individueller Qualitäts­sicherung stellt die BG Klinik für Berufskrankheiten Bad Reichenhall sicher, dass ihre Patienten sich jederzeit auf die ausgezeichnete Qualität des Heilverfahrens verlassen können.

Einrichtungskonzept

Medizinische Zentren, Therapieangebote, Organisationsstruktur

Degemed Zertifikat

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Ansprechpartner

  1. Porträt von Helene Sudermann

    Helene Sudermann

    Qualitätsmanagement-Beauftragte

    Kontakt