Bilder Alttext

Operationstechnische Assistenz (OTA)

Operationstechnische Assistenten und Assistentinnen sind bei uns im BG Unfallklinikum Murnau ein wichtiger Teil des Operationsteams. In der Ausbildung erlernen Sie die vielfältigen Aufgaben im Operationsdienst, wobei Einsätze in der Notaufnahme, Endoskopie und Zentralsterilisation fester Bestandteil der Berufsausbildung sind.

Die Ausbildung zum Operationstechnischen Assistent oder zur Assistentin erfolgt nach den Richtlinien der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) und dauert in der Regel drei Jahre. Die praktische Ausbildung umfasst mindestens 2.500 Stunden, die theoretische Ausbildung mindestens 2.100 Stunden und erfolgt in Zusammenarbeit mit der IB Medizinischen Akademie am Klinikum Starnberg. Dabei wechseln sich Praxiseinsätze in der BG Unfallklinik Murnau und der theoretische Unterricht am Klinikum Starnberg ab. Ausbildungsbeginn ist der 1. November.

Die ideale Voraussetzung, um das sehr spezielle Tätigkeitsfeld im OP-Bereich kennenzulernen und die Ausbildung zu starten ist in der Regel ein bereits abgeschlossene Ausbildung zum/zur Medizinischen Fachangestellten, sowie bereits praktische Erfahrung in diesem Berufsbild.

Haben Sie noch Fragen?

  1. Sandra Zeiler

    Leiterin Personalmanagement

    Kontakt
  2. Ariane Liebermann

    Personalgewinnung

    Kontakt
  3. Peter Schersach

    Peter Schersach

    Stellvertretender Pflegedirektor

    Kontakt