Pflege in Familien fördern (PfiFf)

Pflegebedürftigkeit, ganz gleich ob kurzfristig oder länger andauernd, kann Betroffene und deren Familie vor große Herausforderungen stellen. In vielen Fällen ist kein Expertenwissen vorhanden, um den Pflegebedürftigen in der häuslichen Umgebung eine fachgerechte Pflege zu ermöglichen.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, hat das ukb als Kooperationspartner der AOK Nordost das Projekt „PfiFf – Pflege in Familien fördern“ gestartet.

Die Angebote sind für Sie kostenfrei, unabhängig der Krankenkassenzugehörigkeit.

  1. Logo der Initiative Pflege in Familien fördern (PfiFf)

Unser Team

  1. Marcel Schulz

    PfifF-Koordinator, Gesundheits- und Krankenpfleger

    Kontakt
  2. Katja Ullmann

    Gesundheits- und Krankenpflegerin, PfiFf-Koordinatorin

    Kontakt