Pathologie

Das Institut für Pathologie erstellt Diagnosen durch die mikroskopische Analyse von Gewebeproben, Operationspräparaten und Punktaten. Dabei kommen moderne histologische, immunhistologische und molekularbiologische Verfahren zum Einsatz. 

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. med.

Gerald Niedobitek

Direktor des Instituts für Pathologie
030/5681-3750030/5681-3753E-Mail

Die im Fachbereich Pathologie erstellten Diagnosen bilden in vielen Fällen die Grundlage für eine erfolgreiche Behandlung der Patienten. Im Rahmen der Schnellschnittdiagnostik werden den operierenden Ärzten schon während der Operation wichtige Informationen, z.B. zur Vollständigkeit einer Tumorentfernung, zur Verfügung gestellt, die über das weitere operative Vorgehen entscheiden. Ein weiteres Aufgabengebiet des Instituts ist die Obduktion zur Aufklärung von Grundkrankheiten und Todesursachen.

Die Pathologen gehören zu einem interdisziplinären Team, das im Rahmen der Tumorkonferenz die therapeutische Vorgehensweise bei Patienten mit bösartigen Tumorerkrankungen festlegt. Die Leitung der Tumorkonferenz obliegt dem Direktor des Instituts für Pathologie. Das Institut ist integraler Bestandteil des  Kopf-Hals-Tumorzentrums des ukb.

Unser Team

  1. Prof. Dr. med.

    Gerald Niedobitek

    Direktor des Instituts für Pathologie

    Kontakt
  2. Jan Sulik

    Medizinischer Präparator, Beratung für Hinterbliebene

    Kontakt
  3. Ann-Kathrin Höls

    Leitende MTA

    Kontakt
  4. Patricia Wartmann

    Sekretariat

    Kontakt
Alle Leistungen

Leistungen des Fachbereichs

Alle Beiträge

Aus unserem Ratgeber