Wie können wir Ihnen helfen?

    Septische und Rekonstruktive Chirurgie

    Trotz innovativer Techniken und höchster Hygienestandards kommt es gelegentlich zu Entzündungen und Wundheilungsstörungen am Bewegungsapparat. In der Abteilung für Septische und Rekonstruktive Chirurgie werden alle Arten von Infektionen und deren Folgezustände behandelt.

    Ihr Ansprechpartner

    Dr. med.

    Nikolai Spranger

    Ärztliche Leitung Septische und Rekonstruktive Chirurgie
    030/5681-2225E-Mail
    Termine

    Werden solche Infektionen, die oft Folge schwerer Verletzungen sind, aber auch nach einer Operation auftreten können, nicht rechtzeitig diagnostiziert und behandelt, müssen die Patienten unter Umständen mit langwierigen Verläufen und weiteren Komplikationen rechnen. Meist sind dabei bakterielle Erreger der Auslöser von akuten oder auch chronischen Infektionen. Eine Behandlung ausschließlich mit Antibiotika führt dabei meist nicht zum Erfolg.

    Für jeden Patienten mit Entzündungen von Knochen, Weichteilen oder Wirbelkörpern wird von einem interprofessionellen und interdisziplinären Expertenteam ein individuelles, multimodales Behandlungskonzept erstellt. Durch die Zusammenarbeit mit unseren plastisch-chirurgisch tätigen Abteilungen wie dem Lappenboard können auch Weichteile, die von Infektionen befallen sind, oder größere Defekte rekonstruiert werden. Bei schweren Gelenkinfekten oder Gelenkzerstörungen kann auch ein prothetischer Ersatz eines Gelenkes nötig werden. Zusammen mit den Kollegen des Bereichs Endoprothetik werden auch Infektionen bereits einliegender Endoprothesen behandelt. Erstes Ziel bleibt immer die möglichst vollständige Wiederherstellung des Bewegungsapparates und die Kontrolle der Infektion.

    Alle Mitarbeiter sind speziell geschult im Umgang mit Problemwunden und besitzen umfassende Kenntnisse über Infektionserreger, deren Ausbreitungswege, chirurgische Behandlungsmöglichkeiten sowie die Antibiotikatherapie. In täglichen mikrobiologischen Visiten werden die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse umgesetzt. Unterstützung kommt dabei zusätzlich durch das Antibiotic Stewardship-Team des ukb. 

    In der wöchentlich stattfindenden Osteomyelitis-Sprechstunde können Patienten vorgestellt werden. Nachsorgemaßnahmen erfolgen in Absprache mit den behandelnden Ärzten.

    Unser Team

    1. Dr. med.

      Nikolai Spranger

      Ärztliche Leitung Septische und Rekonstruktive Chirurgie

      Kontakt
    2. Dr. med.

      Christina Huwer

      Oberärztin

      Kontakt
    3. Kathrin Zerner

      Pflegeleitung Station B2

      Kontakt
    Alle Beiträge

    Aus unserem Ratgeber