Coronavirus: Aktuelle Hinweise

Aufgrund der neuen Entwicklungen im Rahmen der Corona-Pandemie gilt bis auf weiteres ein grundsätzliches Besuchsverbot! 
Hier erhalten Sie weitere Informationen

Wie können wir Ihnen helfen?


    Tennisarm/Golferellenbogen

    Der Tennisarm und auch der Golferellenbogen beschreiben einen Schmerzzustand auf der Außen- oder Innenseite des Ellenbogengelenks. Häufig treten diese nach einer außergewöhnlich hohen, ungewohnten Belastung auf.

    Therapie und Operationsverfahren

    Sowohl der akute als auch der chronische Tennis- und Golferellenbogen sollten zunächst konservativ behandelt werden. Erst, wenn dies fehlschlägt, kann an eine Operation gedacht werden. Hier sollte dann in jedem Fall auch eine Arthroskopie (Spiegelung) erfolgen, um gelenkseitige Ursachen, wie beispielsweise eine Instabilität nach mehrfacher Spritzentherapie oder Voroperation, zu erfassen.

    Nachbehandlung

    Die Nachbehandlung sieht eine weitergehende begleitende Physiotherapie vor. Diese umfasst sechs bis acht Wochen mit einer Belastungsreduktion. Bei höhergradigen Schäden mit Instabilität und erforderlicher Bandplastik dauert die Nachbehandlung allerdings deutlich länger.