Aktuelles zu COVID-19

Hier finden Sie Hinweise zum korrekten Verhalten im Verdachtsfall und weitere Informationsangebote.

Wie können wir Ihnen helfen?

    Stoßwellentherapie

    Bei Kalkschulter / Fersenschmerzen / Tennisarm

    Die außerhalb des Körpers (= extrakorporal) erzeugten Druckwellen setzen in tiefer gelegenen Körperregionen gezielt Energie frei, ohne die darüber liegende Haut, das Fettgewebe oder die Muskeln zu beschädigen. Durch die Stoßwellenbehandlung werden die Durchblutung und der Zellstoffwechsel angeregt, so dass geschädigtes Gewebe schneller regeneriert.

    Wissenschaftliche Untersuchungen belegen die Wirksamkeit der fokussierten Stoßwelle vor allem beim Fußsohlen- und Fersenschmerz (Fersensporn), der Kalkschulter und zum Teil beim Tennis- und Golferellenbogen.

    Verfügbar an den Standorten

    1. Weitere Einrichtungen

      1. MVZ BG Unfallklinik Murnau
    Alle Beiträge

    Aus unserem Ratgeber