Teilnahme­bedingungen

1. Veröffentlichung der wissenschaftlichen Arbeit

Die eingereichte Arbeit muss in den zwei Kalender­jahren, welche dem Verleihungsjahr vorausgehen, in einer deutschen oder fremd­sprachigen Zeitschrift oder in Buchform veröffentlicht worden sein. Bei Einreichung einer kumulativen wissenschaftlichen Arbeit bezieht sich der Zwei­jahres­zeitraum auf die letzte Teil­publikation.

2. Zusammen­fassung und Übersetzung

Einer in englischer Sprache verfassten Arbeit ist eine deutsch­sprachige Zusammen­fassung beizufügen. In anderen Fremdsprachen verfasste Arbeiten müssen übersetzt werden.

3. Eidesstattliche Erklärung

Bereits anderweitig ausgezeichnete oder einem anderen Gremium parallel vorgelegte Arbeiten dürfen nicht eingereicht werden. Die Teilnahme an einem anderen Leistungs­ausschreiben ist bis zur Preisverleihung ausgeschlossen.

Bitte reichen Sie mit Ihrer Bewerbung eine handschriftlich ausgefüllte und unterschriebene Eidesstattliche Erklärung ein. Gerne können Sie unser Muster verwenden, das Sie hier finden.

Eidesstattliche Erklärung