Herbert-Lauterbach-Preis

Mit dem auf 15.000 Euro dotierten Herbert-Lauterbach-Preis würdigen die BG Kliniken jährlich herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Unfallmedizin sowie auf dem Gebiet der Berufskrankheiten (muskuloskelettale Erkrankungen / orthopädische Fälle). Im Fokus stehen dabei Themen, die für die medizinische Versorgung von Versicherten der Berufs­genossenschaften und Unfall­kassen eine Rolle spielen, wie z. B. typische Verletzungen bei Arbeits­unfällen.

Call for Papers

Bis zum 1. Juni 2022 können sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit ihren Studienergebnissen für den Herbert-Lauterbach-Preis 2022 bewerben.