Coronavirus: Aktuelle Hinweise

Neu: FFP-2-Maskenpflicht in speziellen Bereichen ab Montag, 25. Jan 2021                   Weiterlesen

Wie können wir Ihnen helfen?

    Anästhesie

    Bei der Aufklärung stimmen wir uns mit unseren Patienten über das optimale Narkoseverfahren ab. Bei jährlich über 14.000 Anästhesieleistungen stellen wir mit dem aktuellen Wissensstand, den modernsten Medikamente und Techniken eine optimale perioperative Begleitung und Aufrechterhalten des Körpergleichgewichts sicher.

    Ihr Ansprechpartner

    Prof. Dr. med.

    Steffen Wirth

    Chefarzt Anästhesie, Intensiv- und Schmerzmedizin, Druckkammer

    08841 48-231908841 48-2114E-Mail
    Termine

    Die Allgemeinanästhesie wird unter lückenloser Überwachung aller wichtigen Körperfunktionen üblicherweise als sogenannte TIVA (Total Intravenöse Anästhesie) durchgeführt. Moderne und  sehr kurzwirksame Medikamente sorgen für die bestmögliche Steuerung der Narkose und ermöglichen allzeit flexible Reaktionen auf den jeweiligen Patientenzustand. 

    Unsere Abteilung ist auf die Durchführung von Regionalanästhesien unter Zuhilfenahme  von hochauflösenden Ultraschallgeräten spezialisiert. Dabei handelt es sich um Verfahren zur Betäubung von Einzelnerven oder Nervengeflechten. Auch die Regional- oder Teilanästhesie des Rumpfes oder der unteren Körperhälfte findet häufig Anwendung. 

    Sogenannte Kombinationsnarkosen nutzen die Vorteile einer Regionalanästhesie, so dass für eine gegebenenfalls zusätzlich notwendige Allgemeinanästhesie deutlich niedrigere Mengen an Narkotika ausreichen. Dies erhöht die Narkoseverträglichkeit und hilft dabei, unsere Patienten nach der Operation möglichst schnell zu mobilisieren. 

    Unterstützend wirken dabei auch sogenannte Schmerzkatheter. Hier können unsere Patienten, mit unserer Unterstützung,  über eine Pumpe sicher und ohne Zeitverzögerung ihre postoperative Schmerztherapie größtenteils selbst steuern. 

    Ein Teil unserer Tätigkeit ist die Mitversorgung aller schwerstverletzten Patienten. Neben der Tätigkeit als Notarzt auf dem Rettungshubschrauber sind wir mehrmals täglich für die Sicherung und Aufrechterhaltung lebenswichtiger Funktionen im Schockraum, im OP und später auf den Intensivstationen zuständig.

    Die von der Anästhesieabteilung geleitete hausinterne Blutbank stellt nicht nur für diese Patienten häufig lebensrettende Blutprodukte bei Bedarf bereit.

    Unser Team

    1. Prof. Dr. med.

      Steffen Wirth

      Chefarzt Anästhesie, Intensiv- und Schmerzmedizin, Druckkammer

      Kontakt
    2. Dr. med.

      Martin Dotzer

      Leitender Arzt Anästhesie, Intensiv- und Schmerzmedizin, Druckkammer

      Kontakt
    Alle Beiträge

    Aus unserem Ratgeber