Coronavirus: Aktuelle Hinweise

Wie können wir Ihnen helfen?

    Für eine Gesund­heits­­­­versor­gung mit Zukunft

    In Gedenken an die britische Krankenpflegerin und Vorreiterin der modernen Krankenpflege, Florence Nightingale, wird jedes Jahr am 12. Mai der „Internationale Tag der Pflegenden“ begangen. Auch in der BG Unfallklinik Murnau.

    Infos zur Pressemitteilung

    12.05.2021BG Unfallklinik Murnau

    Pressekontakt

    Profilbild Lisa Schwede

    Lisa Schwede

    Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
    08841 48-4484E-Mail

    Anlässlich dieses Tages haben alle Beschäftigten ein Zeichen der Anerkennung ihrer wertvollen Tätigkeit erhalten. „Die Pflege nimmt einen bedeutenden Stellenwert in unserer Klinik ein. Umso schöner, dies am Tag der Pflegenden auch zum Ausdruck bringen zu können.“, so Christina Sterk, Pflegedirektorin der BG Unfallklinik Murnau. Seit 5:00 Uhr morgens überreichte sie zusammen mit Vertretern der Klinikleitung allen Kolleginnen und Kollegen einen Schokoladen- und Blumengruß.

    „Heute gilt es, Danke zu sagen: Danke an alle Pflegekräfte in der BG Unfallklinik Murnau, Danke für Ihren Einsatz, Ihre Geduld, Herzlichkeit und Zuwendung, Danke für Ihre Professionalität, mit der Sie täglich Ihre Aufgaben erfüllen.“

    Die Betreuung und individuelle, hochspezialisierte Versorgung von Schwerst- und Mehrfachverletzten sowie Patienten mit Brand- oder Rückenmarksverletzungen, auf der Intensivstation oder im Operationssaal erfordern spezifische Fachkenntnisse. Dasselbe gilt für die anspruchsvolle Pflege in allen anderen Spezialbereichen der BG Unfallklinik Murnau, wie zum Beispiel der Handchirurgie und der Septischen Chirurgie. Viele der rund 1.000 Pflegekräfte sind auf die anspruchsvolle Fachpflege spezialisiert. Deshalb nimmt die Aus-, Fort- und Weiterbildung einen großen Stellenwert ein. Das Bildungszentrum für Pflegeberufe der BG Unfallklinik Murnau widmet sich der Ausbildung von qualifizierten Nachwuchskräften und leistet damit einen wichtigen Stellenwert in der langfristigen Sicherung der pflegerischen Versorgung.

    Insbesondere in Zeiten der Corona-Pandemie rückt die Arbeit in Gesundheits- und Pflegeberufen vermehrt in den Fokus der öffentlichen Diskussion. Die Pandemie ungeahnten Ausmaßes hat das gesellschaftliche Leben geprägt und verändert. Schwerstkranke Patienten und ihre Betreuung haben Pflegekräfte und Gesundheitssysteme weltweit vor große Herausforderungen gestellt. Dieses Jahr steht der internationale Tag der Pflegenden unter dem Motto: „Für eine Gesundheitsversorgung mit Zukunft“. „Uns ist es ein Anliegen unsere Pflegefachkräfte zu fördern, den fachlichen Austausch auszubauen und die Versorgung unserer Patienten stetig zu verbessern. Dieses gilt es in der Zukunft durch fachspezifische Fortbildung- und Weiterbildungsangebote in der Pflege zu gestalten. Die Pflegewissenschaft als Grundlage pflegerischen Handelns gewinnt zunehmend an Bedeutung, aber auch Abläufe und Arbeitsbedingungen weiterzuentwickeln ist eine unserer Herausforderungen.“