Dr. Ines Reichert vom King’s College Hospital London und Dr. Wing-Hoi Cheung, University of Hong Kong überreichen Prof. Dr. Augat (Mitte) die Auszeichnung der Orthopaedic Research Society.
Übergabe des Preises, v.l.: Dr. Wing-Hoi Cheung (Univ. of Hong Kong), Preisträger Prof. Peter Augat, Dr. Ines Reichert (King’s College Hospital London). © Melanie Haffner-Luntzer

Wissenschaftliche Leistungen gewürdigt: Prof. Peter Augat erhält Auszeichnung der Orthopaedic Research Society

Infos zur Pressemitteilung

09.02.2024 BG Unfallklinik Murnau

Sie haben noch weitere Fragen?

Wir kümmern uns gerne um Ihr Anliegen. Einfach anrufen oder einen Termin vereinbaren.
Zum Kontaktformular

In Anerkennung seiner herausragenden Beiträge zur Frakturheilungsforschung und seines Engagements für die wissenschaftliche Gemeinschaft wurde Prof. Augat, Leiter des Instituts für Biomechanik an der BG Unfallklinik Murnau und Lehrstuhlinhaber an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg, mit der Auszeichnung für sein Lebenswerk von der Orthopaedic Research Society (ORS) geehrt.

Die prestigeträchtige Auszeichnung der Internationalen Frakturheilungsgesellschaft würdigt nicht nur eine herausragende wissenschaftliche Karriere, sondern auch außergewöhnliche Führungsqualitäten, vorbildliche Dienste für die Gesellschaft und das nachhaltige Engagement für die Förderung von Diversität und wissenschaftlicher Zusammenarbeit.

Die Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger erfolgte nach sorgfältiger Prüfung durchgeführter Kooperationsprojekte, dem Innovationsgrad und der Exzellenz der wissenschaftlichen Errungenschaften. Insbesondere wurden die vielfältigen, multidisziplinären Kollaborationen hervorgehoben, die unter der Leitung von Prof. Augat zu wegweisenden wissenschaftlichen Entdeckungen im Bereich der Frakturheilung führten. Diese Kollaborationen spiegeln seine visionäre Herangehensweise wider und haben dazu beigetragen, den Wissensschatz im Bereich der orthopädischen Forschung entscheidend zu erweitern.

So sind die wissenschaftlichen Projekte zur Frakturheilung beispielsweise integraler Bestandteil der Forschungsaktivitäten an der BG Unfallklinik Murnau. Die gewonnenen Erkenntnisse fließen kontinuierlich in die Behandlung der Patientinnen und Patienten der Klinik ein und führen zu einer stetigen Verbesserung der Behandlungsqualität.

Prof. Augat erhält die Auszeichnung nicht nur für seine beeindruckende Forschungstätigkeit, sondern auch für sein vorbildliches Engagement in der Ausbildung von Studierenden, Forschenden, Doktorandinnen und Doktoranden sowie Ärztinnen und Ärzten. Seine Rolle als Mentor hat maßgeblich dazu beigetragen, eine neue Generation von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern für die Frakturheilungsforschung zu begeistern. Durch seine Lehrtätigkeiten wurden zahlreiche Unfallchirurginnen und -chirurgen, insbesondere an der BG Unfallklinik Murnau, mit den Grundlagen der Frakturbehandlung und der besonderen Rolle der Biomechanik vertraut gemacht.

Die feierliche Überreichung der Auszeichnung fand im Rahmen eines Festakts während der Sitzung der ORS am 4. Februar 2024 in Long Beach, Kalifornien, statt. Diese prestigeträchtige Ehrung würdigt nicht nur die persönlichen Erfolge von Prof. Augat, sondern unterstreicht auch seine wegweisende Rolle zur Fortentwicklung der Frakturheilungsforschung und deren Anwendung im klinischen Alltag.

Bildunterschrift: 
Übergabe der Auszeichnung an Prof. Peter Augat (Mitte) durch Dr. Wing-Hoi Cheung, University of Hong Kong (links) und Dr. Ines Reichert, King’s College Hospital London (rechts). © Melanie Haffner-Luntzer