Wie können wir Ihnen helfen?

    Wirbelsäulenchirurgie Wirbelsäule Halswirbel

    Wirbel­säulen­chirurgie

    Die Wirbelsäule ist das tragende Element des menschlichen Körpers. Aufgrund ihrer engen Nachbarschaft zu wichtigen anatomischen Strukturen, wie das Rückenmark und blutversorgende Gefäße, nimmt die Behandlung der Wirbelsäule einen besonderen Stellenwert ein.

    Ihr Ansprechpartner

    Dr. Sven Vetter

    PD Dr. med., MBA

    Sven Vetter

    Geschäftsführender Oberarzt, Leiter der Sektion Wirbelsäulenchirurgie

    0621 6810-26240621 6810-2622E-Mail
    Termine

    Je nach Art und Schweregrad kommen in der Sektion für Wirbelsäulenchirurgie operative und nicht operative Therapien zum Einsatz.

    Medizinisches Angebot

    • Operative und konservative Behandlung von Verletzungen aller Schweregrade und aller Abschnitte der Wirbelsäule
    • Operative Behandlung von Tumoren und Metastasen an Wirbelsäule und Rückenmark
    • Operative und konservative Behandlung von degenerativen Erkrankungen aller Abschnitte der Wirbelsäule (z. B. Spinalkanalstenosen)
    • Operative Behandlung von Verletzungsfolgen nach Brüchen der Wirbelsäule
    • Operative und konservative Behandlung von Entzündungen von Wirbelkörpern und Bandscheiben (Spondylitis, Spondylodiszitis)
    • Operative und konservative Behandlung von akuten und chronischen Lähmungen durch Wirbelsäulenverletzungen und -erkrankungen (Querschnittlähmung)

    Breit gefächerte Operationsmethoden

    Wann immer möglich, operieren wir minimalinvasiv und gewebeschonend. Komplexe Eingriffe führen wir unterstützt durch computerassistierte Chirurgie durch. Durch dreidimensionale Röntgenbildgebung und intra-operative Computertomographie lassen sich die Strukturen der Wirbelsäule während des Eingriffs hochauflösend darstellen. Unsere Operateure können die Lage von Implantaten dadurch bereits während der Operation beurteilen und optimieren.

    Behandlung auf höchstem Niveau

    Die Teilnahme der ärztlichen Mitarbeiter an nationalen und internationalen Kongressen und Fortbildungen garantiert eine Behandlung nach den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Darüber hinaus sind die ärztlichen Mitarbeiter auch selbst regelmäßig als Dozenten auf Fortbildungen im Bereich der Wirbelsäulenchirurgie tätig.

    Konsile

    Gerne beraten wir sämtliche Fachabteilungen aller Krankenhäuser bezüglich Fragen zu Diagnostik und Therapie von Verletzungen und Erkrankungen der Wirbelsäule. Informationen zu den Konsilen finden Sie weiter unten in unserer Infobox.

     

    Unser Team

    1. Dr. Sven Vetter

      PD Dr. med., MBA

      Sven Vetter

      Leiter der Sektion Wirbelsäulenchirurgie

      Kontakt
    2. PD Dr. med. Dr. rer. nat.

      Michael Kreinest

      Stv. Leiter der Sektion Wirbelsäulenchirurgie

      Kontakt
    3. Philipp Haas

      Dr. med.

      Philipp Haas

      Oberarzt der Sektion Wirbelsäulenchirurgie

      Kontakt
    4. Klaus Wendl

      Dr. med.

      Klaus Wendl

      Oberarzt der Sektion Wirbelsäulenchirurgie

      Kontakt
    5. Kai Krüger

      Pflege, Wirbel­säulen­chirurgie

      Kontakt
    6. Melanie Brand

      Melanie Brand

      Bereichs­leiterin Stationäre Physiotherapie und Ergotherapie, Wirbelsäulen­chirurgie

      Kontakt

    Konsile Wirbelsäulenchirurgie

    Gerne beraten wir sämtliche Fachabteilungen aller Krankenhäuser bezüglich Fragen zu Diagnostik und Therapie von Verletzungen und Erkrankungen der Wirbelsäule. Um ein strukturiertes Vorgehen zu ermöglichen bitten wir um folgendes Vorgehen:

    Senden Sie uns die entsprechende Bildgebung telemedizinisch zu und vergewissern Sie sich, dass die komplette Bildgebung komplett übertragen ist.

    Bitte senden Sie eine schriftliche Konsil-Anfrage per Fax an 0621 6810 - 2901. Diese Anfrage sollte folgende Details unbedingt enthalten:

    • Kurze Anamnese
    • Vorerkrankungen
    • Befunde
    • Fragestellung des Konsils
    • Telefonnummer (Durchwahl) des Ansprechpartners in Ihrem Haus für Rückfragen. Bitte berücksichtigen Sie, dass diese Rückfragen evtl. nicht am gleichen Tag oder nach Dienstende erfolgen und übergeben Sie die notwendigen Informationen an die entsprechenden Kollegen.
    • Faxnummer zum Zurücksenden der ausgefüllten Konsilscheins.

    Für ein dringliches Konsil kontaktieren Sie bitte sofort den diensthabenden Unfallchirurgen unter 062 /6810 - 8811 (telefonische Erreichbarkeit 24/7).

    Bei einem nicht dringlichen Konsil sollten Sie werktags innerhalb von 24 Stunden eine Antwort erhalten. Falls nicht, kontaktieren Sie den diensthabenden Unfallchirurgen unter 0621 6810 - 8811 (telefonische Erreichbarkeit 24/7).

    Alle Beiträge

    Aus unserem Ratgeber