Handrehabilitation

Handrehabilitation

Für die aufwendige und teils langwierige Nachbehandlung von komplexen Handverletzungen hat die Klinik ein spezielles handtherapeutisches Rehabilitationsprogramm (KSR - Hand) entwickelt, das vom Handlabor des Bergmannstrost organisiert wird.

Ihr Ansprechpartner

Helga Poppe

Helga Poppe

Handfunktionslabor Plastische und Handchirurgie
0345 132 - 62 490345 132 - 66 49E-Mail
Termine

Das interdisziplinäre Programm, in das mehrere Fachdisziplinen eingebunden sind, leistet Hilfe bei schweren Funktionsstörungen der Hand. Alle Maßnahmen zur Wiederherstellung der Funktionstüchtigkeit beginnen unmittelbar nach der Operation. Die durchgehende handchirurgische Leitung sichert ein auf die jeweiligen Besonderheiten abgestelltes Therapieprogramm ohne Brüche im Behandlungsverlauf.

Die Organisation der Speziellen Handtherapeutischen Rehabilitation (KSR - Hand) sowie Einbestellung, Betreuung und Medikamentenausgabe für die Patienten übernimmt das Handlabor.

Zum Leistungsspektrum gehören außerdem: 

  • Patientenuntersuchung mit dem Biometrics Handkraftmesssystem
  • Foto-/Videodokumentation / Erstellung und Bearbeitung von Patientenaufnahmen
  • Computergestützte Fußdruckmessung
  • Thermografie / Dokumentation mittels Infrarotkamera

Das Handlabor ist Teil unserer Klinik für Plastische und Handchirurgie und Brandverletztenzentrum.

Handchirurgie
Plastische Chirurgie
Brandverletztenzentrum

Unser Team

  1. Frank Siemers

    Prof. Dr. med.

    Frank Siemers

    Chefarzt der Klinik für Plastische und Handchirurgie, Brandverletztenzentrum

    Kontakt
  2. Helga Poppe

    Helga Poppe

    Handfunktionslabor Plastische und Handchirurgie

    Kontakt
  3. Angela Eisenkrämer

    Angela Eisenkrämer

    Ärztlicher Dienst

    Kontakt
Alle Leistungen

Leistungen des Fachbereichs

Alle Beiträge

Aus unserem Ratgeber