Coronavirus: Aktuelle Hinweise

Seit dem 4. Juni 2021 können unsere Patienten eingeschränkt wieder Besucher empfangen. Informationen dazu und weitere Hinweise zu den aktuellen Regelungen im Bergmannstrost finden Sie hier.

Wie können wir Ihnen helfen?

    Bilder Alttext

    Das Bergmannstrost auf dem Weg zum Magnetkrankenhaus

    Das BG Klinikum Bergmannstrost Halle möchte noch anziehender für Patienten und Mitarbeitende werden. Mit diesem Ziel beteiligt sich das Haus gemeinsam mit 19 anderen deutschen Kliniken am europaweiten Projekt Magnet4Europe.

    Die Idee des Magnet-Krankenhauses stammt aus den USA und wurde dort in vielen Häusern erfolgreich umgesetzt. Es sind Kliniken, die mit hochqualifizierten Pflegekräften für einen Kulturwandel gesorgt haben: ein kollegialer Umgang miteinander und auf Augenhöhe mit den Ärzten, zufriedenes und gesundes Personal und Patienten, die sich gut aufgehoben fühlen.

    Ein solches Krankenhaus möchte auch das Bergmannstrost sein. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde jedem Projektteilnehmer eine US-Partnerklinik zur Seite gestellt. Für das Bergmannstrost ist das das Anne Arundel Medical Center in Annapolis im US-Bundesstaat Maryland, etwa 40 Kilometer von Washington entfernt. Die Klinik gehört zu den Häusern in den USA, die das Magnet-Modell seit Jahren erfolgreich leben. Von den Kollegen dort wollen wir erfahren: Was machen sie anders als andere Krankenhäuser? Und wie können wir von ihnen lernen?

    Anne Arundel Mecial Center

    Das Anne Arundel Medical Center in Annapolis im US-Bundestaat Maryland ist die Partner-Klinik des Bergmannstrost im Projekt Magnetkrankenhaus.