Wirbelsäulenchirurgie

In der Wirbelsäulen­chirurgie behandeln wir die Folgen sowohl von Unfällen als auch von Erkrankungen. Wir nutzen dabei intraoperative 3D-Bildgebung und Navigation für höchste Präzision und minimalinvasive Verfahren.

Kontakt

08841 48-240008841 48-132400E-Mail
Termine

Verletzungen an der Wirbelsäule bedürfen einer sehr spezifischen, individuell angepassten Therapie. Das gleiche gilt für Zweiteingriffe oder Korrekturen. In der Abteilung Wirbelsäulen­chirurgie der BG Unfallklinik Murnau steht Ihnen dabei die Expertise sehr erfahrener und spezialisierter Ärztinnen und Ärzte zur Verfügung. Die komplexe Behandlung der Patienten erfolgt möglichst mit minimalinvasiven operativen Methoden.

Schonende Operations­verfahren wurden in Murnau in den vergangenen 20 Jahren für die alltägliche Anwendung weiterentwickelt. Dazu zählt zum Beispiel der minimalinvasive thorakoskopisch gestützte Zugang zur thorakolumbalen Wirbelsäule. Dabei werden über kleine Schnitte mittels der sogenannten Schlüssel­lochtechnik Instrumente in den Brustkorb eingeführt. Zerstörte Anteile von Wirbelkörper und Bandscheibe werden entfernt und durch einen stabilen Cage ersetzt. Mit mittlerweile weit über 2.000 Eingriffen dieser Art ist die BG Unfallklinik Murnau weltweit führend und bildet international Ärztinnen und Ärzte aus.

Breites medizinisches Leistungs­spektrum

Zu den Behandlungs­schwerpunkten der Abteilung gehören Brüche und Instabilitäten von Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule, osteoporotische Frakturen, Instabilität bei Bechterew-Erkrankung, Spondylitis und Spondylodiszitis sowie die Korrektur von posttraumatischen Fehlstellungen. Ebenfalls zum Leistungs­spektrum zählen Kyphoplastik und zementaugmentierte Instrumentierung, minimalinvasive ventrale Spondylodesen an Brust- und Lenden­wirbelsäule sowie perkutane dorsale Stabilisierungen an Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule.

Die Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie hat sich mit der Abteilung für Rückenmarkverletzte und der Abteilung für Neurochirurgie zu einem kompetenten Wirbelsäulenzentrum vereinigt und ist seit Oktober 2022 als „Surgical Spine Center of Excellence“ ausgezeichnet. Die Expertise aller drei Abteilungen wird nun gebündelt und die Behandlung der Patienten somit optimiert. Das internationale Zertifikat „Surgical Spine Center of Excellence“ wird durch die europäische Dachgesellschaft Eurospine verliehen.  

Falls Sie uns vorab digitale Röntgenbilder zusenden möchten, können Sie diese verschlüsselt und sicher auf folgender Website hochladen: http://tkmed-direkt.org/versand/. Bitte nehmen Sie zeitgleich Kontakt mit uns auf. Damit ist eine schnelle Antwort gewährleistet.

Wichtiger Hinweis! 
Termine für gesetzlich versichterte Patientinnen und Patienten sind nur über das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) der BG Unfallklinik Murnau möglich!
 

 

  1. Ärztlicher Direktor

  2. Prof. Dr. med.

    Fabian M. Stuby

    Ärztlicher Direktor

    Kontakt
  3. Ärztlicher Dienst

  4. Profilbild Stefan Hauck

    Dr. med.

    Stefan Hauck

    Leitender Arzt Wirbelsäulenchirurgie

    Kontakt
  5. Dr. Robert Pätzold

    Dr. med.

    Robert Pätzold

    Oberarzt Wirbelsäulenchirurgie

    Kontakt
  6. Dr. med.

    Thomas Weiß

    Oberarzt Wirbelsäulenchirurgie

    Kontakt
  7. Pflege- und Funktionsdienst

  8. Thomas Weckerle

    Stationsleitung

    Kontakt
  9. Sekretariat

  10. Ina Bertelmann

    Sekretariat Wirbelsäulenchirurgie

    Kontakt

Unsere Auszeichnungen

Leitender Oberarzt Dr. med. Stefan Hauck trägt das Basis Zertifikat der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG).

Oberarzt Dr. med. Thomas Weiß trägt das Master- und Basis Zertifikat der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG).

Oberarzt Dr. med. Jörg Neufang trägt das Basis Zertifikat der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG).

 

 

Eurospine Siegel
Alle Beiträge

Aus unserem Ratgeber