Wie können wir Ihnen helfen?

    Umbau des zentralen OP-Bereichs abgeschlossen

    Nach drei Jahren Umbau konnte jetzt der zentrale OP-Bereich (ZOP) im BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin (ukb) wieder vollständig seine Arbeit aufnehmen.

    Infos zur Pressemitteilung

    05.11.2020BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin

    Pressekontakt

    Profilbild Angela Kijewski

    Angela Kijewski

    Pressesprecherin

    030 5681-4040E-Mail

    Die zehn bisherigen OP-Säle wurden abschnittsweise bei laufendem Betrieb grundlegend modernisiert, mit zusätzlicher digitaler Technik ausgestattet und um zwei weitere OP-Bereiche auf der insgesamt 3600 Quadratmeter großen Fläche ergänzt. Neue Raumkonzepte ermöglichen dabei optimierte Operationsabläufe, es gibt mehrere OP-Säle mit Glasverkleidung und individuell steuerbarer Beleuchtung in verschiedenen Farben.

    „Mit der hochmodernen technischen Ausstattung sind wir nicht nur bestens für die Zukunft gerüstet, sondern können unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern attraktive Arbeitsplätze zur Verfügung stellen“, sagt Prof. Axel Ekkernkamp, Ärztlicher Direktor und Geschäftsführer des ukb.

    Für die Erweiterung der OP-Kapazitäten hat das Land Berlin aus dem Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt (SIWA) rund 2,5 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Die Gesamtinvestitionen für Modernisierung und Umbau des ZOP betrugen rund 17,8 Millionen Euro.