Coronavirus: Aktuelle Hinweise

Aufgrund der aktuellen Pandemielage sind Besuche von Patienten im BG Universitätsklinikum Bergmannsheil derzeit untersagt. Zutrittsberechtigte Personen müssen ab sofort einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen, Stoffmasken sind nicht mehr zulässig. Mehr Informationen finden Sie hier >

Wie können wir Ihnen helfen?

    Sonografie

    Die Sonografie (Ultraschall-Untersuchung) ist ein bildgebendes Verfahren, welches es ermöglicht, innere Organe sichtbar zu machen und Veränderungen zu erkennen. 

    Als schmerz- und risikofreies Verfahren steht die Ultraschall-Untersuchung häufig an erster Stelle der Diagnostik. Auch im Rahmen der Vorsorge hat die Sonografie einen hohen Stellenwert, denn sie ist einfach anzuwenden und erzeugt keine schädliche Strahlung. 

    Funktionsweise der Sonografie

    Eine Ultraschall-Sonde erzeugt Schallwellen, welche das zu untersuchende Gewebe entweder zurückwirft (reflektiert) oder streut. Das Ultraschall-Gerät misst die reflektierten Anteile und zeigt sie als Bild auf einem Monitor an. Feste Strukturen oder Luft erscheinen heller, Flüssigkeiten oder flüssigere Gewebe eher dunkel. 

    Alle Beiträge

    Aus unserem Ratgeber