Wie können wir Ihnen helfen?

    Bilder Alttext

    Impfstrategie in Israel

    Die Durchimpfung der Bevölkerung gegen SARS-CoV-2 stellt eine wirksame Maßnahme zur Pandemiekontrolle dar.

    Der Nutzen einer medizinischen Intervention ergibt sich nach ihrer Zulassung auf der Basis randomisierter Studien unter engmaschigen Ein- und Ausschlusskriterien aus ihrem Einfluss auf die Gesundheit der Allgemeinbevölkerung. 

    Zwischen dem 20.12.2020 und 01.02.2021 wurden 1,5 Millionen Einwohner Israels mit dem BionTech / Pfizer Impfstoff BNT162b2 gegen SARS-CoV-2 immunisiert. In einer Matched-Pair-Analyse wurden je 596.618 geimpfte und nicht-geimpfte Versicherte des Clalit Health Services im Hinblick auf die Häufigkeit von COVID-19-Erkrankungen untersucht. Die Paarung erfolgte nach Alter, Geschlecht, ethnischer bzw. religiöser Zugehörigkeit, Wohngegend, Grippeschutzimpfung in den vergangenen fünf Jahren, Schwangerschaft, und Anzahl von Nebenerkrankungen, welche von den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) als Risikofaktoren für einen schweren COVID-19-Verlauf eingestuft wurden.

    Das mediane Alter betrug 45 (Spanne 35 bis 62) Jahre, die Geschlechtsverteilung war exakt paritätisch. Je knapp ein Fünftel waren adipös (BMI ≥30) und Raucher, jeder Zehnte litt an einem Typ-2 Diabetes mellitus.

    Insgesamt wurden 10.561 Infektionen (Inzidenz 0,6 / 1.000 Personentage) registriert. Von diesen waren 5.996 symptomatisch, 369 erforderten eine Krankenhausbehandlung und 41 verliefen tödlich. 21 bis 27 Tage nach der Erstimpfung betrug die Vakzin-Effektivität für alle dokumentierten Fälle, symptomatische Erkrankungen, Hospitalisierungen, schwere und tödliche Verläufe 60 %, 66 %, 78 %, 80 % und 84 %. Sieben Tage nach der Zweitimpfung betrug die Effektivität zur Vermeidung aller dokumentierten Infektionen 92 % (Abbildung 1).
     

    <p>Abb.1</p>
<p>Risikoreduktion dokumentierter COVID-19-Fälle durch Impfung mit BNT162b2. Nach <a href="https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa2101765?query=featured_home">The New England Journal of Medicine</a>.</p>

    Abb.1

    Risikoreduktion dokumentierter COVID-19-Fälle durch Impfung mit BNT162b2. Nach The New England Journal of Medicine.

    Fazit

    Eine Massenvakzinierungskampagne halbiert das Risiko für dokumentierte COVID-19 Erkrankungen innerhalb von sechs Wochen nach der Erstimpfung.

    Stand: 04.03.2021