Mediziner warnen: Keine Silvesterböller in Kinderhände!

Kinder sind fasziniert von Silvesterfeuerwerk, doch die Gefahren können sie noch nicht abschätzen. Silvesterböller gehören daher nicht in Kinderhände.

Infos zur Pressemitteilung

21.12.2022 BG Klinik Ludwigshafen

Pressekontakt

Profilbild Ute Kuehnlein

Ute Kühnlein

Unternehmenskommunikation
0621 6810-8507 E-Mail

„Böller und Co. Sind für Kinderhände absolut tabu“, heißt es in einer gemeinsamen Pressemeldung der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie (DGH) und der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU). Eltern sollten klare Regeln aufstellen und in der Silvesternacht darauf achten, dass die Kinder sich daran halten. Auch scheinbar harmloses Kleinstfeuerwerk darf nur unter Aufsicht gezündet werden, damit es beim großen Spaß nicht zu schweren Verletzungen kommt.

In ihrer gemeinsamen Pressemeldung befassen sich die beiden Fachgesellschaften in diesem Jahr mit dem Thema „Keine Silvesterböller in Kinderhände“ und geben wertvolle Tipps, wie die Silvesterknallerei für Groß und Klein sicher gestaltet werden kann.

Wir als BG Klinik Ludwigshafen schließen uns dieser Warnung an. Zur Pressemeldung der beiden Fachgesellschaften gelangen Sie über diesen Link: Mediziner warnen: Keine Silvesterböller in Kinderhände