Professorin Leila Harhaus-Wähner
Professorin Leila Harhaus-Wähner hat zum 1. Januar 2023 die Leitung der neuen Abteilung Handchirurgie, Periphere Nervenchirurgie und Rehabilitation der BG Klinik Ludwigshafen übernommen.

Prof. Harhaus-Wähner übernimmt Leitung der Handchirurgie

Professorin Leila Harhaus-Wähner ist seit Jahresbeginn Chefärztin der Abteilung Handchirurgie, Periphere Nervenchirurgie und Rehabilitation an der BG Klinik Ludwigshafen. Der Fachbereich bündelt alle Therapiemaßnahmen bei Erkrankungen oder Verletzungen der Hand und der Peripheren Nerven unter einem Dach. Von der Akutversorgung bis hin zur spezialisierten Hand-Rehabilitation profitieren Patientinnen und Patienten von der umfassenden Expertise eines interdisziplinären Behandlerteams.

Infos zur Pressemitteilung

21.02.2023 BG Klinik Ludwigshafen

Sie haben noch weitere Fragen?

Wir kümmern uns gerne um Ihr Anliegen. Einfach anrufen oder einen Termin vereinbaren.
Zum Kontaktformular

Periphere Nervenchirurgie ergänzt das Spektrum

Professorin Harhaus-Wähner hat den Fachbereich zum Jahreswechsel von Dr. Berthold Bickert übernommen. Die aus der Sektion Handchirurgie hervorgegangene Abteilung wird künftig breiter aufgestellt. Insbesondere die Chirurgie der peripheren Nerven rückt in der neuen Abteilung verstärkt in den Fokus. Auf diesem hochkomplexen chirurgischen Gebiet können Professorin Harhaus-Wähner und ihr Team auf eine große Expertise in mikrochirurgischen Operationsmethoden zurückgreifen. Behandelt werden unter Anderem hochkomplexe Verletzungen des hohen Armnervengeflechts (Plexus brachialis), akute und chronische Lähmungen des Gesichtsnervs (Fazialisparese) und spastische Bewegungsstörungen bei Kindern und Erwachsenen.

Gemeinsam mit dem Zentrum für Querschnittgelähmte der BG Klinik Ludwigshafen behandelt die Abteilung auch querschnittgelähmte Patientinnen und Patienten, um verletzte Nerven und Sehnen wieder zu aktivieren. Zum Behandlungsspektrum gehört überdies selbstverständlich die Therapie akuter Verletzungen bis hin zu mikrochirurgischen und makrochirurgischen Replantationen von Fingern, Hand oder Arm. Auch international genießt der Fachbereich aufgrund der großen Expertise auf dem Gebiet der peripheren Nervenchirurgie ein hohes Ansehen.

Nationales Referenzzentrum für Handchirurgie

Professorin Harhaus-Wähner engagiert sich seit vielen Jahren national und international stark in der Weiterentwicklung des Fachgebiets. Die Handchirurgie der BG Klinik Ludwigshafen ist im nationalen Hand-Trauma-Register registriert und nach den Kriterien der europäischen Fachgesellschaft für Handchirurgie zertifiziert (FESSH - Federation of European Societies for Surgery of the Hand).

Mit der aktuellen Ausgestaltung des Fachbereiches stellt die erfahrene Handchirurgin die Weichen für einen weiteren Schritt hin zur Etablierung eines nationalen Referenzzentrums für Handchirurgie. Prof. Harhaus-Wähner: „Wir sind mit 15 Handchirurgen eines der größten handchirurgischen Zentren in Deutschland. Von der Schockraumversorgung bis hin zur Rehabilitation halten wir das gesamte Behandlungsspektrum unter einem Dach vor und bieten eine interdisziplinäre Versorgung aus einer Hand.“

Handchirurgie als Facharzt-Weiterbildung

Vernetzt ist die plastische Chirurgin über die nationalen und internationalen Fachgesellschaften mit Kolleginnen und Kollegen aus aller Welt. „Wir haben den Anspruch, von hier aus den Weg der Handchirurgie in Europa aktiv mitzugestalten“, so Professorin Harhaus-Wähner. Im Gegenzug finden durch die internationale Vernetzung neue Entwicklungen schnellen Einzug in die Patientenversorgung vor Ort. Auch die Attraktivität des Fachgebietes für den medizinischen Nachwuchs liegt ihr am Herzen. So engagiert sie sich gemeinsam mit den Fachgesellschaften für eine Anerkennung der Handchirurgie als eigene Facharzt-Ausbildung, wie es zum Beispiel in der Schweiz schon möglich ist. In Deutschland kann die Qualifikation bislang nur als Zusatzbezeichnung erworben werden.

Lokal vernetzt im Qualitätszirkel Ludwigshafen

Für die niedergelassenen Fachkolleginnen und -Kollegen in Ludwigshafen und der Region will Professorin Harhaus-Wähner mit ihrem Team ein verlässlicher Ansprechpartner sein: „Wir sind Teil des Qualitätszirkels in Ludwigshafen. Uns ist es wichtig, uns mit den Behandlern vor Ort auszutauschen, um gemeinsam die bestmögliche Patientenversorgung zu erreichen“. Die erste Zeit als neue Chefärztin hat sie daher genutzt, um mit den niedergelassenen Handchirurgen ins Gespräch zu kommen, was gut angekommen sei. Nicht nur organisatorische Fragen kamen dabei auf den Tisch, auch über den fachlichen Austausch und Weiterbildungsmöglichkeiten wurde gesprochen. 

Foto: Professorin Leila Harhaus-Wähner hat zum 1. Januar 2023 die Leitung der Abteilung Handchirurgie, Periphere Nervenchirurgie und Rehabilitation der BG Klinik Ludwigshafen übernommen. 

Download für Pressezwecke frei. Credits: BG Klinik Ludwigshafen / Geir Dillan