Wie können wir Ihnen helfen?

    Periphere Nerven­chirurgie und Plexus­chirurgie

    Die Nerven des peripheren Nerven­systems übertragen wie Glas­faserkabel Informationen zwischen dem zentralen Nerven­system (Gehirn und Rückenmark) und der Peripherie. Außerdem dienen sie der Steuerung von Körper­funktionen. Verletzungen der Nerven des peripheren Nerven­systems äußern sich durch:

    • Lähmungen
    • Gefühls­störungen
    • Reizungen
    • Schmerzen

    Eine der häufigsten Ursachen für Funktions­störungen peripherer Nerven sind Traumata, wie sie durch Quetschungen oder Nervenrisse zustande kommen. Aber auch Tumoren, die vom Nerv ausgehen oder einen Nerv einengen, sowie klassische Druck­schäden wie das Karpal­tunnelsyndrom gehören zu sehr häufigen Erkrankungs­bildern in der peripheren Nervenchirurgie.

    Mikro­chirurgische Versorgung auf höchstem Niveau

    Erfahrene und spezialisierte Teams an allen BG Kliniken stellen mit modernsten Operations­verfahren und langjähriger mikrochirurgischer Erfahrung eine operative Versorgung auf höchstem Niveau sicher: Dank präziser und schonender mikro­chirurgischer Operations­verfahren lassen sich durchtrennte Nerven mit Transplantaten oder Ersatzmaterialien oft wiederherstellen. Selbst nach schweren Verletzungen können Muskeln und Sehnen aus anderen Körperbereichen entnommen und verpflanzt oder umgelagert und verloren gegangene Funktionen wiederherstellen. 

    Durch Rekonstruktion von Nerven und Muskeln an amputierten Gliedmaßen werden außerdem Schmerzen gelindert, gleichzeitig kann durch Umlagerung von Nerven oder Muskeln die Funktionalität moderner Prothesen erhöht werden.

    Fachbereiche in Ludwigshafen, die Ihnen weiterhelfen können

    Alle Beiträge

    Aus unserem Ratgeber