Coronavirus: Aktuelle Hinweise

Aufgrund der neuen Entwicklungen im Rahmen der Corona-Pandemie gilt bis auf weiteres ein grundsätzliches Besuchsverbot! 
Hier erhalten Sie weitere Informationen

Wie können wir Ihnen helfen?

    Botulinum­toxin-Ambulanz

    In der Botulinumtoxin-Ambulanz behandeln wir spezielle neuromuskuläre Störungen mittels Botulinumtoxin (Clostridium botulinum Toxin Typ A). Der Wirkstoff hemmt vorübergehend die Übertragung von Nervenreizen auf die Muskelzellen. Die Wirkung ist ausschließlich lokal, so dass in der Regel keine systemischen Nebenwirkungen zu erwarten sind.

    Ihr Ansprechpartner

    Profilbild Dr. Detlev Schneider

    Dr. med.

    Detlev Schneider

    Oberarzt

    Anmeldung unter 0203 7688-36090203 7688-443151E-Mail
    Termine

    Botulinumtoxin ist eigentlich ein Bakteriengift des Erregers Clostridium botulinum. Industriell hergestellt wird es in der Medizin zur Behandlung von zahlreichen Erkrankungen eingesetzt. Besser bekannt ist auch die Glättung von mimischen Falten (kosmetische Behandlung), die wir ebenfalls bei uns auf Wunsch hin durchführen.

    Botulinumtoxin zur Behandlung neuromuskulärer Störungen

    In unserer Ambulanz setzen wir Botulinumtoxin gezielt zur Linderung von Beschwerden wie krampfartige Bewegungsstörungen (Dystonien) oder dauerhafte Muskelverkrampfungen (muskuläre Spastik) ein. Auch eine übermäßige Schweißproduktion, eine chronische Migräne, eine vermehrte Speichelsekretion (Sialorrhoe) und weitere Beschwerden lassen sich mit Botulinumtoxin lindern.

    Qualifizierte Botulinumtoxintherapie – einfache und effiziente Hilfe

    Als eines der wenigen zertifizierten Zentren in der Region steht die Botulinumtoxin-Ambulanz im BG Klinikum Duisburg für geprüfte Qualität. Nur wenige Einheiten (Units) Botulinumtoxin, fast schmerzfrei in die betroffenen Muskeln oder die Haut injiziert, reichen aus. Schon wenige Tage später setzt die etwa drei Monate oder länger andauernde Wirkung ein.

    Je nach Erkrankung kann eine intensive krankengymnastische oder ergotherapeutische Unterstützung sinnvoll sein.

    Kostenübernahme und Überweisung

    Die Kosten für eine medizinisch sinnvolle Behandlung mit Botulinumtoxin werden von allen Krankenkassen übernommen. Nur im Einzelfall ist vorab eine Rücksprache zur Kostenübernahme mit der zuständigen Krankenkasse nötig. Bei der Erstbehandlung in unserem Haus bedarf es einer Überweisung durch einen Neurologen oder Nervenarzt. Bei allen folgenden Vorstellungen einer laufenden Behandlung ist eine Überweisung von einem Vertragsarzt ausreichend.

    Unser Team

    1. Profilbild Dr. Detlev Schneider

      Dr. med.

      Detlev Schneider

      Leiter der Botulinumtoxin- und KV-Ambulanz

      Kontakt
    Alle Beiträge

    Aus unserem Ratgeber