Wie können wir Ihnen helfen?

    Anästhesistin im OP

    Anästhesie

    Stets an der Seite des Patienten – vor, während und nach der OP: Anästhesisten planen und überwachen die Narkose, sichern lebenswichtige Organfunktionen während des Eingriffs und sorgen für größtmögliche Schmerzfreiheit.

     

     

    Ihr Ansprechpartner

    Hermann Wrigge

    Prof. Dr. med.

    Hermann Wrigge

    Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin, Schmerztherapie

    0345 132 - 63 430345 132 - 63 44E-Mail
    Termine

    Die Fachärzte der Klinik für Anästhesiologie am BG Klinikum Bergmannstrost Halle begleiten den Patienten während der gesamten Phase vor, während und nach einer Operation.

    Beratung und Aufklärung vor der OP

    Im Vorfeld des Eingriffs empfiehlt der Narkosearzt das am besten geeignete Narkoseverfahren. Die Entscheidung erfolgt auf Basis einer gründlichen Untersuchung des Patienten, der Auswertung der Ergebnisse und der Einschätzung seiner persönlichen Risiken. Im Patientengespräch werden auch offene Fragen zur OP geklärt und der Operationsverlauf erläutert.

    Individuelles Narkoseverfahren

    Je nach Art der Operation und abhängig vom Gesundheitszustand des Patienten kommen verschiedene Anästhesieverfahren infrage: eine Vollnarkose (balancierte Anästhesie), eine Regional- bzw. Lokalanästhesie oder eine Kombination aus beiden Verfahren.

    Bei der Regionalanästhesie werden nur Teilbereiche des Körpers betäubt. Sie wird meist ultraschallgestützt („unter Sicht“) durchgeführt. So lässt sich das Lokalanästhetikum zielgenau mit einer Nadel nahe der zu betäubenden Nerven verabreichen.

    Eine Vollnarkose hingegen unterdrückt Bewusstsein und Schmerzwahrnehmung, entspannt die Muskulatur und dämpft die Reflexe. So lassen sich auch große und langwierige Operationen problemlos durchführen. Zudem ist dank neuer Überwachungs- und Beatmungsgeräte die Sicherheit heutiger Narkoseverfahren enorm gestiegen.

    Begleitung bis zur Aufwachphase

    Am Tag der Operation sorgt der Anästhesist dafür, dass der Patient während des Eingriffs betäubt ist. Zudem überwacht er lebenswichtige Organfunktionen und trägt so maßgeblich zur Sicherheit des Patienten bei. Nach der OP begleitet er den Patienten noch bis in die Aufwachphase. Schwerkranke und Patienten nach großen OPs werden anschließend auf der Intensivstation oder auf der Intermediate-Care-Station weiterbetreut.

    Die Anästhesiologie ist Teil unserer Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin, Schmerztherapie.

    Intensivmedizin
    Notfallmedizin
    Schmerztherapie

     

    Unser Team

    1. Hermann Wrigge

      Prof. Dr. med.

      Hermann Wrigge

      Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin, Schmerztherapie

      Kontakt
    2. Karsten zur Nieden

      Dr. med.

      Karsten zur Nieden

      Leitender Oberarzt

      Kontakt
    3. Dr. Alexander Dünnebier

      Dr. med.

      Alexander Dünnebier

      Oberarzt

      Kontakt
    4. Sebastian Langer

      Dr. med.

      Sebastian Langer

      Oberarzt

      Kontakt
    5. Regine Stengel

      Dr. med.

      Regine Stengel

      Oberärztin

      Kontakt
    Alle Beiträge

    Aus unserem Ratgeber