Händedesinfektion

Hygiene

Das Hauptziel unserer Krankenhaus­hygiene ist die Vermeidung von sogenannten nosokomialen Infektionen, die während des Aufenthalts in einer Gesundheits­einrichtung auftreten können. 

Dazu gehört die Entwicklung und Koordination zahlreicher Hygiene­maßnahmen für Patienten und Besucher, aber auch ein systematischer Infektions- und Arbeitsschutz sowie Unfall­verhütungs­maßnahmen für unsere Beschäftigten. Die Vorgaben des Infektions­schutz­gesetzes, der jeweiligen Landeshygiene­verordnungen sowie die Empfehlungen der Kommission für Kranken­haus­hygiene und Infektions­prävention (KRINKO), stellen dabei für uns nur die Mindestanforderung dar.

Denn das einheitliche Hygiene­management der BG Kliniken wird fortlaufend aktualisiert und erweitert. Beispielsweise engagieren sich die BG Kliniken mit der Antibiotic Stewardship Initiative für einen verantwortungsvollen Einsatz von Antibiotika bei Infektions­krankheiten und helfen so aktiv, Antibiotika­resistenzen zu verhindern.

Weiterhin zählt auch das Erkennen und Erfassen von Infektionsfällen zu den Aufgaben unserer Krankenhaus­hygiene.

Zum Hygieneteam der BG Klinik Tübingen gehören ein Krankenhaushygieniker, drei Hygienefachkräfte, mehrere hygienebeauftragte Ärzte sowie Hygienebeauftragte in den unterschiedlichen Klinikbereichen. Die Mitglieder des Hygieneteams stehen untereinander in einem engen Austausch und veranstalten regelmäßige Qualitätszirkel in welchen die etablierten Hygienemaßnahmen bewertet und weiterentwickelt werden. 

  1. Ingo Flesch

    Dr. med.

    Ingo Flesch

    Hygienebeauftragter Arzt

    Kontakt
  2. Christine Jeromin

    Hygienefachkraft

    Kontakt
  3. Bernd Schäfer

    Hygienefachkraft

    Kontakt
  4. Alexandra Weinheimer

    Hygienefachkraft

    Kontakt

Auszeichnungen

  1. Bilder Alttext