Coronavirus: Aktuelle Hinweise

Seit dem 25. April 2022 werden im BG Klinikum Bergmannstrost Halle wieder Besucher willkommen geheißen. Informationen dazu, Hinweise zum Impfen und zu weiteren aktuellen Regelungen im Bergmannstrost finden Sie hier.

Ergotherapie

Innerhalb der Ergotherapie werden Therapiemethoden angewendet, die Patientinnen und Patienten dabei unterstützen, ihre Handlungskompetenz, die oft nach Unfallereignissen eingeschränkt ist, wiederzuerlangen.

Dabei werden die individuellen Therapieziele aus den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit gemeinsam mit der Patientin oder dem Patienten besprochen und schriftlich festgehalten. Je nach Zielsetzung werden verschiedene Therapiemethoden angewendet. Dies können beispielsweise sein:

  • Einzeltherapie nach PNF, Bobath, manueller Therapie, Affolter, uvm.
  • Motorisch-funktionelle Behandlung mit verschiedenen Materialien, z. B. Steckspiele, Greifübungen
  • Arbeitsplatzorientierte Therapie inkl. Handwerk, Nutzung von Worksimulatoren etc. 
  • Spiegeltherapie
  • Beüben der Aktivitäten des täglichen Lebens, z. B. in Frühstücksgruppen, Wasch- und Anziehtrainings, Stadttrainings
  • Anfertigen patientenindividueller thermoplastischer Schienen
  • Hilfsmittelberatung und –anpassung
  • Wohnraumberatung
  • Prothesentraining für die obere Extremität

Als BG-Klinik ist es unser Auftrag, einen besonderen Fokus auf die Wiedereingliederung in das Berufsleben zu legen. Hierfür bieten unsere Standorte besondere räumliche und apparative Voraussetzungen an, die es ermöglichen, möglichst tätigkeitsnahe Aktivitäten auszuüben und teilweise auch an Kulissenarbeitsplätzen zu erproben (siehe hierzu Arbeitstherapie, Arbeitsplatzsimulation). Sollte die Wiedereingliederung in das Berufsleben keine Option darstellen, steht die Teilhabe am soziokulturellen Leben im Vordergrund der ergotherapeutischen Arbeit.  

Fachbereiche in Halle, die Ihnen weiterhelfen können

Alle Beiträge

Aus unserem Ratgeber