Coronavirus: Aktuelle Hinweise

Ab dem 1. Oktober 2022 dürfen wir Besucher laut einer gesetzlichen Vorgabe nur noch nach Vorlage eines negativen Schnelltests in unser Haus lassen. Informationen dazu und zu weiteren aktuellen Regelungen im Bergmannstrost finden Sie hier.

Post-COVID-Programm

Post-COVID-Programm

Die BG Kliniken und die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) haben gemeinsam ein medizinisches Maßnahmenpaket für Beschäftigte entwickelt, die an den Folgen einer berufsbedingten COVID-19-Erkrankung leiden. Auch das Bergmannstrost bietet diese Leistungen an. 

Post-COVID-Check

Der Post-COVID-Check ist ein umfassendes Diagnostikverfahren, bei dem sämtliche Krankheitssymptome genau untersucht und in ein maßgeschneidertes Therapiekonzept überführt werden. Das Verfahren wird stationär im Bergmannstrost durchgeführt.

 

Post-COVID-Reha

Das Angebot der Post-COVID-Reha richtet sich an Menschen, die nach berufsbedingtem COVID-19 von Langzeitfolgen betroffen sind. Das Bergmannstrost bietet im Rahmen einer interdisziplinären Rehabilitation medizinische und therapeutische Unterstützung zur Bewältigung dieser Krankheitsfolgen an. 

 

Hinweis für Patientinnen und Patienten

Dieses Angebot richtet sich an Personen, deren Post-Covid-Erkrankung als Berufskrankheit anerkannt ist. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Ihren zuständigen Unfall­ver­sicherungs­träger.

Eine direkte Anmeldung im Klinikum ist leider nicht möglich.

Ansprechpartner für Unfallversicherungsträger

  1. Heidrun Gube

    Heidrun Gube

    Rehabilitationsfachberaterin

    Kontakt
  2. Dana Kreyer

    Dana Kreyer

    Rehabilitationsfachberaterin und Koordinatorin Neurologische Weiterführende Rehabilitation (NWR)

    Kontakt
  3. Yvonne Fahnert

    Yvonne Fahnert

    Rehabilitationsfachberaterin und Koordinatorin Kindertraumatologie am Standort Universitätsklinikum

    Kontakt