Wie können wir Ihnen helfen?

    Querschnittgelähmte, Technische Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie

    Bei der Behandlung von Menschen mit einer Querschnittslähmung ist Expertise und Empathie gefragt, um den Patienten zurück in eine größtmögliche Selbstständigkeit zu begleiten.

    Nach einer Wirbelfraktur oder einer Wirbelsäulenerkrankung hat eine professionelle Behandlung großen Einfluss auf den Heilungsverlauf des Patienten. Unser speziell qualifiziertes Fachpersonal betreut und behandelt Patienten nach einer akuten oder chronischen Rückenmarksverletzung auf unserer Station für Querschnittsgelähmte, Technische Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie. 

    Individuelle Betreuung

    In der komplexen Therapie von Menschen mit einer Querschnittslähmung ist die individuelle und optimale Versorgung maßgeblich. Das Ziel ist es, dass die Patienten im Alltag eine größtmögliche Selbstständigkeit zurückerlangen. In jeder Dienstschicht ist eine Pflegefachkraft für die individuellen Bedürfnisse eines Patienten zuständig. Die Bezugsperson kennt den persönlichen Genesungsverlauf und kann mit dem Patienten auf einer Vertrauensbasis arbeiten. Insgesamt umfasst die Station 37 Betten.