Prof. Tina Histing (Ärztliche Direktorin, BG Klinik Tübingen) und Dr. Martin Volz (Leitender Arzt, Sportklinik Ravensburg) nach der erfolgreichen Wahl. Bild: ©Intercongress/ T. Tanzyna
Prof. Tina Histing (Ärztliche Direktorin, BG Klinik Tübingen) und Dr. Martin Volz (Leitender Arzt, Sportklinik Ravensburg) nach der erfolgreichen Wahl. Bild:©Intercongress/ T. Tanzyna

Ärztliche Direktorin der BG Klinik Tübingen zur Kongress-Präsidentin gewählt

Infos zur Pressemitteilung

11.01.2024 BG Klinik Tübingen

Pressekontakt

Profilbild von Eva Schneider

Eva Schneider

Leitung Stabsstelle Unternehmens­­kommunikation
07071 606-3670 E-Mail

Prof. Tina Histing wurde zur Präsidentin des 73. Jahres­kongresses der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen e. V. (VSOU) gewählt. Sie übernimmt die Präsidentschaft gemeinsam mit Dr. Martin Volz, Leitender Arzt und Geschäftsführender Gesellschafter der Sportklinik Ravensburg.

Der VSOU findet im Mai 2025 in Baden-Baden statt. Er ist der zweitgrößte orthopädisch-unfallchirurgische Kongress im deutschsprachigen Raum und zieht jährlich rund 2.600 Fach­besucherinnen und -besucher an. Ziel ist es, die Fort- und Weiterbildung sowie den wissenschaftlichen und praktischen Erfahrungs­austausch im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie zu fördern.

„Die Unfall- und Wiederherstellungs­chirurgie der BG Klinik Tübingen ist Teil des überregionalen Trauma­zentrums und bietet höchste Expertise in der Behandlung von Verletzungen und Erkrankungen des muskuloskelettalen Systems mit modernen Behandlungs­techniken. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit Dr. Martin Volz, ein spannendes und innovatives Kongress­programm zu gestalten.“ sagt die Ärztliche Direktorin Prof. Tina Histing.